Zusammenfassung von Afrika kommt

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Afrika kommt Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

„Afrika kommt“ – daran lässt Vijay Mahajan keinen Zweifel. Wann genau das der Fall sein wird, lässt der renommierte Sozialunternehmer offen. Aber es scheint ihm ohnehin eher um einen grundsätzlichen Gesinnungswandel zu gehen als um kleinliche Investoreninteressen. Seine spannenden Einblicke in den angeblich verlorenen Kontinent ergeben ein Plädoyer für eine neue, differenziertere Sicht. Die hat der 900-Millionen-Verbraucher-Markt Afrika bestimmt verdient. Konkrete Anlagetipps, wie sie der Untertitel nahelegt, sollte man von Mahajans Buch allerdings nicht erwarten. Von den allermeisten genannten Unternehmen hat man noch nie etwas gehört – und wird das womöglich auch nie wieder, zu klein und willkürlich herausgepickt sind sie. Der Autor, fasziniert von Fallbeispielen und persönlichen Erfahrungen, läuft immer wieder Gefahr, sich in belanglosen Fundamentaldaten zu verheddern. Als engagierter Aufruf, sich mit Afrika näher zu beschäftigen, hat das Buch aber trotzdem seine Bedeutung, meint getAbstract – und empfiehlt es allen privaten und institutionellen Investoren sowie Entscheidungsträgern in globalen Unternehmen.

Über den Autor

Vijay Mahajan ist Professor für Marketing an der University of Texas in Austin. Mahajan hat sich einen Namen als Gründer der indischen NGO Pradan und Vorsitzender der Gruppe Basix gemacht, die Mikrokredite an indische Haushalte vergibt.

 

Zusammenfassung

Ein versteckter Riese

Auch China und Indien galten einst als weiße Flecken auf der Landkarte von Investoren: interessant vielleicht aus humanitärer Sicht, aber eben eher ein Sozialfall als eine Investmentchance. Speziell Indien, das eine Reihe gescheiterter Demokratie-Experimente hinter sich hatte, galt als „vorprogrammierter Verlust“. Jahrzehnte später denkt das niemand mehr. Auch die afrikanische Story ist leicht zu übersehen. Afrikas großes Plus: mehr als 900 Millionen Verbraucher, die langsam, aber sicher Unternehmen, Volkswirtschaften und Gesellschaften hervorbringen. Die Herausforderungen dabei sind enorm, denn die Probleme des Kontinents reichen von Aids und Malaria über Korruption bis hin zu offenem Krieg.

Betrachtet man Afrika als Ganzes, ist es die zehntgrößte Volkswirtschaft der Welt mit einem Bruttonationaleinkommen von rund 1000 Milliarden US-Dollar im Jahr 2006. Damit rangiert es praktisch gleichauf mit Indien und bis auf Wachstumsgigant China auch vor den anderen, viel gerühmten BRIC-Staaten (BRIC: Brasilien, Russland, Indien, China).

Innen- und Außenwahrnehmung

Ein Blick auf die Flugpläne von Kenya Airways zeigt, dass sich...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Den arabischen Konsumenten verstehen
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Afrika wird armregiert
9
Unfair!
8
Zukunft? China!
8
Abschottung
7
Die Macht der Geographie
9
Der große Ausbruch
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben