Zusammenfassung von Anwaltsunternehmen führen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Anwaltsunternehmen führen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Überblick
  • Inspirierend

Rezension

Der Anwalt von gestern ist nicht mehr der Anwalt von heute. Zwar gelten die Grundregeln der Verteidigung rechtlicher Interessen nach wie vor, das organisatorische Umfeld aber verändert sich rasant. Immer mehr Anwälte schließen sich zusammen, und solche Anwaltsunternehmen brauchen vor allem eines: gutes Management. Benno Heussen versucht das facettenreiche Thema so knapp und übersichtlich wie möglich abzuhandeln. Die kompakte Form auf rund 300 Seiten hat allerdings ihren Preis: So lebhaft Heussen auch aus seiner eigenen Anwaltstätigkeit berichtet, an vielen Stellen wirken seine Ausführungen doch oberflächlich und wie bloße Aneinanderreihungen von Schlagwörtern. Sein Versuch, möglichst umfassend zu informieren, hinterlässt den Leser nicht selten ratlos. Dennoch: Wer Anregungen benötigt, um sein Unternehmen auf Erfolgskurs zu bringen, der findet hier die richtigen Tipps. Für die konkrete Umsetzung ist allerdings weitere Unterstützung notwendig. getAbstract empfiehlt das Buch allen Juristen, die wissen wollen, wie Anwaltsunternehmen funktionieren und erfolgreich geführt werden.

Über den Autor

Benno Heussen ist als Rechtsanwalt in Berlin tätig. Darüber hinaus arbeitet er als Honorarprofessor an der Universität Hannover.

 

Zusammenfassung

Von der Kanzlei zum Anwaltsunternehmen

Die Verteidigung von rechtlichen Interessen Dritter ist ein Handwerk mit über 2000-jähriger Tradition. Es erfordert Argumentationsgeschick, Menschenkenntnis, umfassendes Rechtswissen und den bedingungslosen Willen zum Kampf für fremde Anliegen. Dabei sind die Anwälte genauso vom Rechtssystem geschützt wie ihre Mandanten. Allerdings obliegen ihnen auch besondere Pflichten: Sie müssen verschwiegen sein, die rechtlichen Interessen ihrer Auftraggeber achten und ihre Unabhängigkeit wahren. Zwar gelten diese Grundprinzipien nach wie vor, doch hat die unternehmerische Organisation der Anwälte insbesondere seit dem Zweiten Weltkrieg einen radikalen Wandel erfahren.

Ursprünglich waren Anwälte allein und nicht selten von zu Hause aus tätig. Ihr Arbeitsfeld erstreckte sich meist auf unterschiedlichste rechtliche Fragestellungen und Mandate aus allen gesellschaftlichen Schichten. Als die juristischen Anforderungen mit der Zeit komplexer wurden, begannen sich mehr und mehr Anwälte auf einzelne Gebiete wie Straf-, Arbeits- oder Wirtschaftsrecht zu spezialisieren. In der Folge schlossen sich Juristen auch zu Bürogemeinschaften, Sozietäten...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Glücklich getrennt
8
Des Teufels Banker
6
Soziokratie
8
Eiszeit
8
Werteorientierte Verhandlungsführung
7
Mobbing – nicht mit mir!
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben