Zusammenfassung von Armageddon im Orient

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Armageddon im Orient Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Augenöffner
  • Brisant
  • Hintergrund

Rezension

Der Nahe Osten mit dem Syrienkonflikt, dem seit Langem schwelenden Palästinakonflikt, den westlichen Interventionen in diversen Ölstaaten, dem aktuellen Krieg im Jemen sowie dem tiefgehenden Antagonismus Saudi-Arabien kontra Iran ist das explosivste Pulverfass der aktuellen Weltpolitik. Die Hintergründe scheinen schwer durchschaubar, die Frontlinien undurchsichtig und schwankend. Zeit-Korrespondent Michael Lüders hellt die Hintergründe und Interessengegensätze in vorbildlicher Weise auf. Sowohl die historischen als auch die aktuellen Bruchlinien werden in dem exzellent geschriebenen Buch sehr deutlich und die Interessenlagen klar benannt. Nur die jüngste Vergangenheit wird ein wenig kleinteilig behandelt. In der stellenweise leicht polemischen Darstellung wird deutlich, wen der Autor für den eigentlichen „Schurkenstaat“ in Nahost hält: die USA. Wer das Buch gelesen hat, kann nicht mehr behaupten, er hätte von nichts gewusst. getAbstract empfiehlt es allen politisch Interessierten.

Über den Autor

Michael Lüders studierte unter anderem in Damaskus und war von 1993 bis 2002 Zeit-Korrespondent im Nahen Osten. Er ist Präsident der Deutsch-Arabischen Gesellschaft.

 

Zusammenfassung

Die Grundkonstellation

Aus der Vogelperspektive betrachtet, durchlebt der Nahe Osten eine Art Dreißigjährigen Krieg mit sich kompliziert überlagernden und überkreuzenden Konflikten, wechselnden Allianzen, ständig aufflackernden Kämpfen und Scharmützeln. Die „killing fields“ erstrecken sich vom Persischen Golf bis zum Mittelmeer und von den kurdisch-anatolischen Bergen bis zum Jemen. Im Hintergrund ziehen die Groß- und Mittelmächte ihre Fäden. Sie greifen allerdings auch direkt ein – vor allem die USA und Russland. Die beiden großen Rivalen vor Ort sind Saudi-Arabien und der Iran. Aber auch Israel und die Türkei sind wichtige Akteure.

Gemeinsame Interessen: Saudi-Arabien und die USA

Nicht nur zwischen den USA und Israel, auch zwischen den USA und Saudi-Arabien bestehen enge politische und wirtschaftliche Beziehungen sowie gemeinsame Sicherheitsinteressen. Im Falle Präsident Trumps sind es zudem familiär-unternehmerische Interessen. Verkörpert werden diese von dessen Schwiegersohn Jared Kushner, der außerdem Trumps 37-jähriger „Senior Advisor“ für den Nahen Osten ist. Die USA beliefern das autokratische saudische...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Die den Sturm ernten
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Arabisches Beben
8
„Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod“
8
Islam verstehen
9
Eiszeit
8
Welt in Gefahr
9
Die Macht der Geographie
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben