Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Attraktiv auf der Fläche

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Attraktiv auf der Fläche

Als stationärer Einzelhändler gegen die digitale Konkurrenz bestehen

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
3 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Als stationärer Händler gegen die Onlinekonkurrenz bestehen.


Bewertung der Redaktion

8

Rezension

Amazon ist die Großmacht im Einzelhandel. Doch auch kleinere Unternehmen haben eine Chance, wenn sie mit individueller Beratung durch kompetente Mitarbeiter das Beschaffungsproblem der Kunden überzeugend lösen und so deren Loyalität gewinnen. Und nur der stationäre Handel kann alle Sinne der Kunden ansprechen und diesen ein besonderes Einkaufserlebnis in angenehmer Umgebung bieten. Die Autoren zeigen, wie Händler ihre Möglichkeiten am besten nutzen können.

Zusammenfassung

Der Musikalienhändler Thomann macht vor, wie kleinere Einzelhändler gegen Amazon bestehen können.

Um gegen Amazon bestehen zu können, müssen Händler sich schon etwas einfallen lassen. So hat Thomann, das führende Musikhaus in Europa, ein Einzelhändler aus dem oberfränkischen Treppendorf, weltweit etwa elf Millionen Kunden. Den Onlineshop gibt es seit 1996. 1500 Mitarbeiter – die meisten von ihnen selbst Musiker – bieten besten Service und Beratung in vielen Sprachen. Die Kundenzufriedenheit liegt laut einer aktuellen Befragung noch über der von Amazon.

Doch Händler sind für ihre Kunden entweder online oder aber stationär relevant. Den wenigsten – nur 4,4 Prozent – gelingt der Spagat über beide Kanäle. Das Textilhaus Lengermann & ...

Über die Autoren

Werner Reinartz arbeitet an der Universität zu Köln als Professor für Handel und Kundenmanagement. Er ist Direktor des Instituts für Handelsforschung (IFH). Kai Hudetz leitet das IFH als Geschäftsführer.


Kommentar abgeben