Zusammenfassung von Ausbildungsmarketing 2.0

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Ausbildungsmarketing 2.0 Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Ausbildungsbetriebe stehen mächtig unter Druck: Die Qualität der Bewerbungen sinkt, der Trend zur Akademisierung lässt das Berufseinstiegsalter steigen und die hohe Abbrecherquote sorgt für Reibungsverluste. Da kommt diese Sammlung von 18 Beiträgen gerade recht, wenn die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genährt werden soll. Die Erfolgsfaktoren des Ausbildungsmarketings? Engagement und Initiative zahlen sich aus, die Mutigen und Originellen werden mit den besten Nachwuchskadern belohnt. Den Autoren gelingt die Verbindung zwischen Theorie und Praxis eindrucksvoll: Die Theorie gibt den Rahmen vor, hält sich aber ansonsten zugunsten der praktischen Konzepte zurück. Die Fallstudien sind einprägsam und strotzen vor anregenden Ideen, die es zu realisieren oder weiterzuentwickeln gilt. getAbstract empfiehlt dieses Buch allen Personal- und Ausbildungsleitern, die mit den gestiegenen Anforderungen an das Personalmarketing Schritt halten wollen.

Über die Autoren

Herausgeber dieses Bandes sind Christoph Beck und Stefan F. Dietl. Beck lehrt Human-Resource-Management an der University of Applied Sciences in Koblenz. Schwerpunkte seiner Forschung sind Employer-Branding, Recruitment und HR-Image. Stefan F. Dietl ist studierter Betriebswirt sowie Betriebs- und Führungspädagoge und leitet den Bereich Ausbildung international bei Festo & Co.

 

Zusammenfassung

Ausbildungsmarketing 2.0

Gehört Ihr Unternehmen zu den Innovationsvorreitern auf dem Gebiet der Berufsausbildungsvorbereitung, der Berufsausbildung, der beruflichen Fortbildung oder der Umschulung? Falls nicht, werden Sie es schwer haben, Potenzialträger zu begeistern, zu gewinnen und langfristig ans Unternehmen zu binden. Der Grundstein für eine dauerhafte Identifikation mit dem Arbeitgeber muss früh gelegt werden.

Richten Sie darum Ihr Ausbildungsmarketing sowohl nach außen als auch nach innen und berücksichtigen Sie strategische und operative Elemente gleichermaßen. Legen Sie den Handlungsrahmen und die Instrumente strategisch fest, betreiben Sie Marktforschung (Arbeitsmarkt-, Berufs-, Zielgruppen-, Mediennutzungs- und Personalforschung), sichern Sie die erforderlichen Budgets bzw. Ressourcen und bauen Sie das Controlling auf, um Effizienz und Effektivität der Maßnahmen zu messen. Darüber hinaus helfen Ihnen konkrete operative Marketinginstrumente in vier Handlungsfeldern, die Ausbildung, den Betrieb, die verschiedenen Berufsbilder sowie die Ausbildungsstellen zu vermarkten:

  1. Schülermarketing (Rekrutieren von Schülern),
  2. Fokusgruppen...

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Professionelles E-Recruitment
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Berufliche Integration von Flüchtlingen und Migranten
7
Flüchtlinge im Unternehmen
8
Das Geheimnis der Champions
6
Onboarding – Neue Mitarbeiter integrieren
6
Der Ausbilder als Coach
7
Candidate Profiling
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    Sascha Grosskopf vor 4 Jahren
    Employee Engagement is critical for all organisations - HR kicks silos down and creates a clear people company - andernfalls bleiben Ausbildungsplätze leer