Zusammenfassung von Balanced Scorecard in Vertrieb und Marketing

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Balanced Scorecard in Vertrieb und Marketing Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Kennzahlensysteme zur Steuerung komplexer Unternehmensbereiche erfreuen sich zunehmender Beliebtheit – insbesondere empfehlen sie sich für die Bereiche Vertrieb und Marketing. Effektive Lösungen bietet die Balanced Scorecard. Das auf Kennzahlen gestützte Führungs- und Kontrollinstrument hat sich in den USA bereits in vielen Unternehmen bewährt. Grund genug für den Betriebswirt und Buchautor Andreas Preißner, der Balanced Scorecard auch im deutschsprachigen Raum zum Durchbruch verhelfen zu wollen. Das Buch erklärt zunächst das Prinzip der Balanced Scorecard, stellt dann eine grosse Anzahl von konkreten Kennzahlen für Vertrieb und Marketing vor und zeigt schliesslich Schritt für Schritt, wie Sie eine Marketing-BSC entwickeln können. getAbstract urteilt: Dieser praxisorientierte Leitfaden bietet gut verdichtete Informationen zu einem zukunftweisenden Thema. Der Gehalt und die klare Struktur dieses Buches dürften v. a. Marketing- und Vertriebsstrategen ansprechen, aber auch Führungskräfte in anderen Bereichen der Wirtschaft.

Über den Autor

Andreas Preißner ist studierter Betriebswirt und arbeitet als selbstständiger Berater und Dozent. Zu seinen Schwerpunkten zählen Marketingcontrolling und E-Commerce. Er ist Autor mehrerer Bücher.

 

Zusammenfassung

Was ist eine Balanced Scorecard?

„Berichtsbogen“ – so lautet die wörtliche Übersetzung des englischen Begriffs „Scorecard“. In einer Scorecard werden Kennzahlen und Zielsetzungen eines Unternehmens bzw. eines Unternehmensbereichs erfasst. Die so gewonnenen Informationen enden jedoch nicht auf einem Zahlenfriedhof, sondern dienen als Grundlage für vielfältige betriebswirtschaftliche Kalkulationen sowie als Werkzeug zur Qualitätssicherung. In einer Balanced Scorecard werden Kennzahlen deshalb so sinnvoll wie möglich in Zusammenhang gesetzt. Ein weiteres Merkmal der Balanced Scorecard ist ihre Individualität. Während früher möglichst breit anwendbare Kennzahlensysteme bevorzugt wurden, gewährt die Balanced Scorecard einen Blick auf höchst differenzierte Fragestellungen, denn sie konzentriert sich auf wesentliche – zuvor definierte – Steuerungsgrössen innerhalb eines Unternehmensbereichs. Die Anfang der 90er Jahre in den USA entwickelte Balanced Scorecard unterscheidet sich von anderen bekannten Kennzahlensystemen durch ihre ganzheitliche Ausrichtung: Finanzielle Erfolgsfaktoren werden in der Balanced Scorecard ebenso berücksichtigt wie Produktqualität, Mitarbeiter- oder Kundenzufriedenheit...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Controlling im betrieblichen Gesundheitsmanagement
8
Praxishandbuch Innovationscontrolling
8
Nachhaltigkeitscontrolling
7
Sales Excellence Development
6
ISO 9001 in der Dienstleistung
7
Mitarbeitergespräche
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben