Zusammenfassung von BetterBoss – Einfach nach Rezept

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

BetterBoss – Einfach nach Rezept Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Innovativ

Rezension

Selten sind Ratgeber so klar und verständlich wie dieser. BetterBoss – Einfach nach Rezept unterstützt Führungskräfte mithilfe einer Ideensammlung dabei, Mitarbeitern deutlicher Wertschätzung zu zeigen. Jedes der 66 Rezepte nimmt eine Doppelseite in Anspruch. In einigen Fällen kommen noch sogenannte Praxisberichte hinzu, Interviews mit Führungskräften, die den einen oder anderen Rat bereits erfolgreich umgesetzt haben. Allen Tipps liegt der Win-win-Gedanke zugrunde: Wenn es den Mitarbeitern gut geht, profitiert das ganze Unternehmen. Wer diesem Gedanken zustimmt, wird den Tipps viel abgewinnen können. Alle Anregungen sind knapp auf den Punkt gebracht, manchmal allerdings etwas zu knapp – etwa wenn ein „Innovationstag für alle“ auf einer Doppelseite abgefrühstückt wird. In einem kreisrunden Feld findet sich zudem bei jedem Rezept eine Bewertung, welcher zeitliche und finanzielle Aufwand bei der Umsetzung anfällt. Ungewöhnlich für einen Ratgeber ist die Drahtklammerbindung, die die Anmutung eines Rezeptbuchs jedoch nur noch unterstreicht. Dazu passt die Möglichkeit, die Sammlung mit handschriftlichen Einträgen zu ergänzen. getAbstract empfiehlt das Buch allen Führungskräften und Personalverantwortlichen, denen motivierte und zufriedene Mitarbeiter am Herzen liegen.

Über die Autoren

Katinka Gyomlay studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Basel, ist Spezialistin für Unternehmenskommunikation und arbeitet auch als Wirtschaftsjournalistin. Christoph Küffer studierte Betriebswirtschaft an der Universität Zürich und ist seit 2008 Geschäftsführer der von ihm gegründeten Personalberatungsfirma Peopleworks GmbH. Regina Regenass hat über 30 Jahre Berufserfahrung im Personalmanagement und ist Vorstandsmitglied von HR Swiss (Schweizerische Gesellschaft für Human Resources Management) und der Basler Gesellschaft für Personalmanagement (BGP).

 

Zusammenfassung

Schaffen Sie private Freiräume!

Gute Mitarbeiter haben den Dank ihrer Vorgesetzten verdient – zudem ist es im Interesse aller, die Gesundheit und das Gemeinschaftsgefühl der Belegschaft zu fördern. Umsetzen können Sie dies als Chef auch mit kleinen Gesten: Ihre Mitarbeiter verwenden beispielsweise einen Teil ihres Privatlebens darauf, sich für den Arbeitstag vorzubereiten, etwa mit der Reinigung von Hemd oder Kostüm. Warum bieten Sie nicht einen entsprechenden Service bereits in der Firma an? Im Büro könnte die Sammelbox eines Textilreinigungsunternehmens stehen, das die Kleidung nicht nur abholt und aufbereitet, sondern auch 48 Stunden später pünktlich wieder in der Firma abliefert. Auch ein reiner Bügelservice wäre denkbar. Diese Annehmlichkeit bedeutet für alle Mitarbeiter eine Zeitersparnis und bringt auch finanzielle Vorteile mit sich, da attraktive Sonderkonditionen ausgehandelt werden können.

Eine weitere Entlastung der Mitarbeiter könnte eine private Mitnutzung der firmeninternen Poststelle sein. Ob dies nur für einfache Briefsendungen gilt oder sogar für Pakete, ob international oder national, muss jede Firma selbst entscheiden. Auch die Frage der Kostenbeteiligung...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Flüchtlinge im Unternehmen
8
Power durch Pause
8
Mogelpackung Work-Life-Blending
7
Fitness Guide für Manager
8
Digitale Drecksarbeit
8
Work Rules!
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben