Zusammenfassung von Boomerang

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Boomerang Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Hintergrund
  • Praktische Beispiele
  • Unterhaltsam

Rezension

Michael Lewis ist immer für treffende Bilder gut. Das Erfolgsrezept der isländischen Finanzinstitute etwa erklärt er so: Ein Hunde- und ein Katzenbesitzer verkaufen sich gegenseitig ihre Haustiere – für je 1 Milliarde. Und schon sind beide Banker geworden und können auf Einkaufstour gehen oder das Geld verleihen. Mithilfe von teilweise unglaublichen Beispielen und in unterhaltsamer Form legt Lewis dar, wie die Finanzkrise in den einzelnen Ländern begann und welche Folgen sie hatte. Wie bei Informationen des Finanzsektors getäuscht, gelogen und manipuliert wurde, erfährt der Leser ebenfalls. Außerdem versucht der Autor, Eigenheiten der Bewohner verschiedener Länder herauszuarbeiten und deren Auswirkungen auf die Krise zu beleuchten – was wohl der am wenigsten gelungene Aspekt des Buches ist. getAbstract empfiehlt es trotzdem jedem, der die Mechanismen der Finanzmärkte durchschauen möchte.

Über den Autor

Michael Lewis ist ehemaliger Investmentbanker, Wirtschaftsjournalist und Autor mehrerer Bestseller wie Alle Macht dem Neuen oder The Big Short. Er hat Abschlüsse der Princeton University und der London School of Economics.

 

Zusammenfassung

Der Weg zum Staatsbankrott

Im Jahr 2008 war die weltweite Schuldenlast auf 195 Billionen Dollar gestiegen – ausgehend von 84 Billionen im Jahr 2002. Was in den dazwischenliegenden Jahren wie wirtschaftliches Wachstum aussah, waren Geschäfte mit geliehenem Geld, das weltweit fast umsonst zur Verfügung stand. Dass diese Schulden je getilgt würden, war von Anfang an unwahrscheinlich. Rückzahlungen wären nur mit solidem Wachstum möglich gewesen. Im Jahr 2008 glaubten die Investoren noch, die Regierungen seien glaubwürdig und man könnte ihnen risikolos große Geldsummen zur Rettung ihrer Banken leihen. Dieses Vertrauen ist inzwischen geschwunden. Die Staats- und Zentralbanken, die die faulen Kredite der Banken aufkauften, waren finanziell überfordert. Bankschulden wurden zu Staatsschulden. Dabei waren die Staaten ohnehin schon verschuldet. Ganz zu schweigen von den Schulden innerhalb der jeweiligen Bankensysteme. Die Folge ist nun, dass Investoren ihr Geld aus den verschuldeten Staaten abziehen. Oder sie verlangen aufgrund des erhöhten Risikos der zu gewährenden Kredite höhere Zinsen, was den finanziellen Handlungsspielraum der Regierungen einschränkt. Die Verschuldung der Staaten...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Aus der Welt
9
Flash Boys
9
Wall Street Poker
7
The Big Short
8
Alle Macht dem Neuen
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Die ganze Geschichte
8
Das Märchen vom reichen Land
8
Crashed
9
Das Ende der Alchemie
9
Der Odysseus-Komplex
7
Deutsche Bank intern
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben