Zusammenfassung von BPM Best Practice

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

BPM Best Practice Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

5

Qualitäten

  • Hintergrund
  • Umfassend

Rezension

Zufriedenere Kunden, geringere Kosten und motivierte Mitarbeiter – all das soll Business-Process-Management, also die Modellierung und Implementierung möglichst effizienter Geschäftsprozesse, ermöglichen. Hört sich toll an, doch wie sieht das in der Realität aus? Als Professor und ehemaliger Unternehmensberater kennt Ayelt Komus beide Seiten, die Theorie und die Praxis. Zunächst stellt er – eher trocken – die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie zum Thema BPM vor, um dann deutsche Mittel- und Großunternehmen über ihre Erfahrungen berichten zu lassen. Die Qualität der einzelnen Artikel variiert. Lobenswert ist aber, dass viele verschiedene Aspekte des Geschäftsprozessmanagements, von der unterstützenden IT bis zur idealen Zusammensetzung des Projektteams, beleuchtet werden. getAbstract empfiehlt die Lektüre allen Geschäftsprozessverantwortlichen, IT-Leitern und Managern, die sich fragen: „Ja, wie machen das die anderen eigentlich?“

Über den Autor

Ayelt Komus war zehn Jahre lang Unternehmensberater, bevor er an die Fachhochschule Koblenz berufen wurde. Seither lehrt er dort als Professor für Organisation und Wirtschaftsinformatik.

 

Zusammenfassung

Was ist BPM?

Business-Process-Management (BPM) hat das Ziel, Geschäftsprozesse zu dokumentieren, zu analysieren, zu verbessern und die – hoffentlich positiven – Auswirkungen zu messen. Man unterscheidet zwischen Business-BPM und technischem BPM. Während bei Ersterem die Prozesse im Mittelpunkt stehen, liegt der Fokus bei Letzterem auf den IT-Systemen, die zur Unterstützung der Prozesse herangezogen werden. Zu den Auslösern von BPM-Veränderungsprojekten zählen z. B. operative Probleme, die aus der schlechten Zusammenarbeit diverser Unternehmensbereiche resultieren, rechtliche Compliance- oder Governance-Vorgaben oder der Wunsch, von wegweisenden IT-Lösungen zu profitieren.

Das sagt die Wissenschaft

Im Rahmen der wissenschaftlichen Studie „BPM Best Practice“ wurden Unternehmen zu ihren BPM-Projekten befragt. Dies sind einige der Ergebnisse:

  • Die meisten Unternehmen berichten von Qualitätssteigerungen, von einer höheren Kundenzufriedenheit und auch von Kosteneinsparungen. Außerdem zeigte sich, dass Unternehmen, die systematisch BPM betreiben, rentabler sind als andere. Noch deutlicher ist dieser Effekt bei Firmen, die sowohl BPM als...

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Praxisbuch Prozessmanagement
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Prozessoptimierung 4.0
8
Revolution dank Innovation
7
Geschäftsprozessoptimierung für dummies
8
Change mich am Arsch
6
Die digitale HR-Organisation
7
The Startup Way
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben