Zusammenfassung von Brain Changer

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Brain Changer  Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Eine gute Nachricht für alle, die ihr Leben ändern wollen: Es ist möglich! Dafür braucht es weder einen Umzug noch eine neue Frisur noch einen Jobwechsel. Es genügt, das eigene Gehirn zu beeinflussen. Das ist zwar nicht ganz einfach und erfordert einige Konzentration, aber immerhin ist es machbar. Der erste Teil des Buches nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Psychologie und in die Funktionsweise des Gehirns. Die dabei aufgeführten Beispiele sind leider nicht immer besonders anschaulich. Richtig interessant wird es dann im zweiten Teil. Hier reihen sich die Methoden aneinander, mit denen sich das Gehirn beeinflussen lässt. Wer sich mit der Thematik schon ein wenig befasst hat, wird zwar manch Altbekanntes wiederentdecken. Das macht aber nichts. Wenn die meisten Tipps auch nicht neu sind, so spiegeln sie doch Jahrzehnte der psychologischen Forschung wider und sind wissenschaftlich fundiert. Das dritte Kapitel, in dem Bücher und Filme zum Thema vorgestellt werden, hätte nicht ganz so umfangreich ausfallen müssen. Eine Liste im Anhang wäre ausreichend gewesen. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die beruflich oder privat neu durchstarten wollen.

Über den Autor

David DiSalvo ist Wissenschaftsjournalist und schreibt neben Artikeln für Scientific American Mind, Forbes oder Psychology Today auch die Blogs Neuronarrative, Neuropsyched und The Daily Brain.

 

Zusammenfassung

Das Leben verändern

Viele Menschen möchten ihr Leben verändern – Sie auch? Die gute Nachricht lautet: Sie können es schaffen. Der Ausgangspunkt ist das Gehirn, denn es lenkt nahezu jeden Teil Ihres Körpers und damit Ihre Handlungen. Anders als früher angenommen, ist unser Gehirn ein Leben lang veränderbar. Angetrieben wird es von sogenannten Feedbackschleifen. Diese durchlaufen Sie in vier Stufen:

  1. Evidenz: Zunächst sammeln Sie Daten, indem Sie zum Beispiel hören, sehen oder riechen. Sämtliche Informationen, die Sie so aufnehmen, speichern Sie ab.
  2. Relevanz: Auf dieser Stufe speisen Sie die Daten ein, allerdings nur jene, die eine Bedeutung für Sie haben. Wenn Sie zum Beispiel das Gefühl haben, nicht richtig in Ihren Kollegenkreis integriert zu sein, werden Sie Daten über das Miteinander Ihrer Kollegen als relevant einstufen.
  3. Konsequenz: Jetzt entscheiden Sie, wie sich eine Nutzung der Informationen auswirkt.
  4. Handeln: Auf der letzten Stufe handeln Sie. Wenn Sie beispielsweise besser in Ihren Kollegenkreis integriert werden möchten, werden Sie jetzt an einer Verbesserung der Beziehungen arbeiten.

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Wir sind Gedächtnis
7
Kopf gewinnt!
6
Im Anfang war das Gefühl
8
Unkompliziert!
8
Vor dem Denken
7
Das gierige Gehirn
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    H. S. vor 3 Jahren
    Ich bekomme den Vorschlag, bin eingeloggt in XING Premium und dennoch will die Anwendung das ich mich:

    Bitte loggen Sie sich ein um Zusammenfassungen herunterzuladen. Noch nicht angemeldet? Melden Sie sich an.
  • Avatar
    A. R. vor 3 Jahren
    Inzwischen konnten wir das Problem beheben. Vielen Dank, dass Sie uns auf den in der Webansicht fehlenden Text aufmerksam gemacht haben. Antje Reul, Redaktion getAbstract
  • Avatar
    A. R. vor 3 Jahren
    Leider konnten wir die Ursache des Problems immer noch nicht ausfindig machen. Bitte nutzen Sie einstweilen, wenn möglich, die PDF-Version des Dokuments: Oben rechts "Herunterladen" anwählen und dann das PDF öffnen. Dort ist der vollständige Text vorhanden. Bitte entschuldigen Sie die Umstände. Viele Grüsse, Antje Reul, Redaktion getAbstract
  • Avatar
    M. K. vor 3 Jahren
    Bei mir endet das Abstract mit "Die kognitive Verhaltenstherapie (KTV) geht dabei nach folgenden Grundsätzen vor:".

    Da scheint etwas zu fehlen.
    • Avatar
      Willi Schroll vor 3 Jahren
      Ja, 21.5. 12:00 – der Abschnitt fehlt immer noch, vielleicht passert nach dem Wochenende etwas ...