Zusammenfassung von Geld & Geist

Finanzplatz Schweiz zwischen Evolution und Revolution

Orell Füssli, Mehr

Buch kaufen

Geld & Geist Buchzusammenfassung
Die Schweiz aus der Sicht eines Ausländers: Banken, Uhren, Käse und Schokolade. Hier geht es nur um die Banken: Wie sieht die Finanzwelt der Zukunft aus?

Bewertung

6 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Banking ist wichtig, Banken dagegen sind verzichtbar, behauptete einmal Bill Gates. Sind die klassischen Finanzdienstleister in Zeiten von Internet und Globalisierung tatsächlich zum Aussterben verurteilt? Dieser Frage geht Beat Bernet nach. Der Bankenkenner skizziert den radikalen Wandel, dem die Finanzintermediäre unterworfen sind: alternde Gesellschaften, anspruchsvollere Kunden, branchenfremde Wettbewerber und innovative Kommunikationstechnologien. Sein Fazit: Auch im 21. Jahrhundert werden Banken und Versicherungen nicht obsolet. Allerdings müssen sie ihre Rolle neu begreifen und sich den aktuellen Herausforderungen stellen. Sie werden sich wandeln müssen von Produktanbietern zu kundenorientierten Dienstleistern, von Universalbanken zu vernetzten Informationsbrokern. Nur durch glaubwürdige Marken können sie Kunden an sich binden, nur durch neue Geschäftsmodelle werden sie überleben. getAbstract.com empfiehlt Bernets ambitionierten Entwurf allen Führungskräften in Banken und Versicherungen (vor allem in der Schweiz).

Das lernen Sie

  • die aktuellen Herausforderungen für die Finanzbranche
  • die zukünftigen Erfolgsfaktoren
  • Grundzüge einer neuen schweizerischen Finanzplatzpolitik
 

Zusammenfassung

Der Wandel der Finanzdienstleistungsbranche
Weltweit stehen die Finanzmärkte im Zeichen eines radikalen Wandels: Neue Anbieter drängen ins Geschäft, etablierte verschwinden. Fusionen und Trennungen bestimmen das Bild. Neue Produkte werden kreiert und auf neuen Wegen vertrieben. Virtuelle...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Beat Bernet ist Direktor des Bankeninstituts und Inhaber des Bankenlehrstuhls der Universität St. Gallen sowie Professor für Betriebswirtschaftslehre. Er berät seit mehr als zwei Jahrzehnten europaweit Banken und Versicherungen in Strategiefragen und gilt als profilierter Kenner der schweizerischen Finanzszene. Er ist auch Co-Autor der Bücher Finanzierungsmodelle für KMU und Finanzierung im Tourismus.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien