Zusammenfassung von In Facebooks KI-Fabrik

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

In Facebooks KI-Fabrik Zusammenfassung

Bewertung

7 Gesamtbewertung

4 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Künstliche Intelligenz ist keine Zauberei. Wenn Bilder automatisch erkannt und zugeordnet oder Texte während des Schreibens vervollständigt werden, sind lernende Algorithmen am Werk. Facebook verfügt über eine zentrale KI-Abteilung, die Produktteams im gesamten Unternehmen mit KI-Bausteinen versorgt. Der Artikel gewährt Einblicke in die Welt maschinellen Lernens und nimmt der KI ein wenig von ihrem mythischen Status. getAbstract empfiehlt ihn allen Internetnutzern, die verstehen wollen, warum Plattformen vorher schon wissen, was sie noch gar nicht geschrieben haben.

Das lernen Sie

  • wie bei Facebook künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen eingesetzt werden.
 

Über den Autor

Scott Berinato arbeitet als Redakteur für die Harvard Business Review und als Buchautor.

 

Zusammenfassung

Zeigt das Bild einer Müslischachtel Nahrung oder zeigt es lediglich eine Schachtel? Ein Algorithmus, der Bilder mit Nahrungsmitteln identifizieren soll, lernt durch solche Beispiele, Nahrung von anderen Dingen (wie Schachteln) zu unterscheiden. Er speichert alle Beispiele in einer Tabelle und wird mit zunehmender Zahl korrekter Beispiele immer treffsicherer im Erkennen und Zuordnen. Künstliche Intelligenz (KI) und angewandtes maschinelles Lernen (AML) sind keine Zauberei, sondern eher Statistik. Facebook nutzt solche Algorithmen, um Bilder mit pornografischem oder gewaltverherrlichendem Inhalt oder unerlaubter Nutzung von Marken und Logos automatisch auf seinen Seiten zu finden und zu entfernen.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien