Zusammenfassung von Wider den Retourenwahnsinn

HBM,

Zum Artikel

Wider den Retourenwahnsinn Zusammenfassung
Damit auch die Onlinehändler vor Glück schreien können.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

5 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Niedrige Retourenquoten gehören bei Onlinehändlern zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren. Viele Kunden nutzen bequeme Rücksendeprozesse aber schamlos aus. Für die Händler ist das eine finanzielle Katastrophe. Sperrt ein Onlineshop solche Kunden dann, droht auch noch der Image-Knacks, so Gianfranco Walsh, Professor für Betriebswirtschaftslehre, und sein Doktorand Michael Möhring. Sie präsentieren zehn wichtige Instrumente zur Vorbeugung gegen hohe Retourenquoten. Die Maßnahmen selbst dürften wohl den meisten etablierten Internethändlern bekannt sein. Trotzdem empfiehlt getAbstract ihnen den Artikel, der nach Antworten auf die Frage sucht, ob die Massnahmen auch wirklich sinnvoll sind.

Das lernen Sie

  • mit welchen Rücksendequoten Onlinehändler rechnen müssen
  • mit welchen Maßnahmen sie sich senken lassen
 

Zusammenfassung

Jedes zweite im Internet bestellte Produkt wird in Deutschland an den Händler retourniert – die Retourenquote bei Zalando liegt sogar bei 70 Prozent. Dies stellt Onlineshops vor die Wahl: entweder Rücksendungen erschweren oder sogar kostenpflichtig machen und Kunden dadurch vergrämen oder großzügig...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Artikels in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Gianfranco Walsh ist Ökonom und Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Michael Möhring ist sein Doktorand.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien