Zusammenfassung von Kulturelle Vielfalt richtig managen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Kulturelle Vielfalt richtig managen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

In Zeiten, in denen die Welt immer kleiner zu werden scheint, ist es wichtig, sich verstärkt mit anderen Kulturen auseinanderzusetzen. Das gilt besonders im Arbeitsalltag, da es heute kaum ein Unternehmen mehr gibt, in dem nicht unterschiedliche Nationalitäten miteinander arbeiten. Karin Schreiner liefert mit ihrem Buch Ideen und Herangehensweisen, wie man die Interkulturalität gekonnt und mit Erfolg für sich nutzt. Das Buch strotzt nur so vor kleinen interkulturellen Anekdoten, manche davon wahre Augenöffner. Das Thema ist aktuell und wichtig und wird in den kommenden Jahren noch mehr an Bedeutung gewinnen. Wer wissen möchte, wie Interkulturalität im Arbeitsalltag so gelebt werden kann, dass alle Beteiligten sich wohlfühlen, ist mit diesem Buch gut bedient, meint getAbstract.

Das lernen Sie

  • wie die interkulturelle Arbeitsrealität heute aussieht,
  • wie Sie mit Konflikten umgehen und
  • wie Sie die Interkulturalität nutzen, um erfolgreicher zu sein.
 

Über die Autorin

Karin Schreiner studierte Philosophie und Sozialanthropologie und lebte unter anderem in Prag, Neu-Delhi, Brüssel und Helsinki. Seit der Rückkehr in ihre Heimat Wien arbeitet sie als freischaffender Coach und interkulturelle Trainerin und berät internationale Unternehmen. 

 

Zusammenfassung

Kulturelle Vielfalt verlangt ein Umdenken

Ob KMU oder Weltkonzern, in fast allen Unternehmen arbeiten heute Menschen unterschiedlichster Kulturen zusammen. Besteht das Team dabei aus vielen Nationalitäten, funktioniert der Arbeitsalltag am besten. Denn man geht dann schon fast automatisch auf den Kollegen ein, ist offen, flexibel, anpassungsbereit und spricht in der Regel Englisch. Es entwickelt sich eine Art eigene Unternehmenskultur, bei der keine länderspezifische Haltung dominiert. Schwieriger wird es, wenn in einer Abteilung Menschen aus nur zwei oder drei Ländern arbeiten. Schnell führt dies zur Gruppenbildung, man spricht untereinander mit seinesgleichen die Muttersprache und lebt die eigene Kultur. Es kommt zu Vorurteilen, Stereotypisierung und Diskriminierung, was sich negativ auf die Arbeitsleistung auswirkt.

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien