Zusammenfassung von Lateinamerika-Management

Konzepte – Prozesse – Erfahrungen

Gabler, Mehr

Buch kaufen

Lateinamerika-Management Buchzusammenfassung
Ein Markt mit 600 Millionen potenziellen Käufern, geringe Sprachbarrieren, ein Wachstum von 3,5 % – es muss nicht immer China sein!

Bewertung

7 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Eine Sammlung von Aufsätzen aus der Lateinamerika-Abteilung – nicht nur Erfahrungsberichte von „unserem Mann in Havanna“, sondern Analysen und Einblicke von Branchenkennern. Der Markt Südamerika, der allen Unkenrufen zum Trotz immer enger zusammenwächst, ist eine attraktive Alternative zu asiatischen Abenteuern, denn kulturell und sprachlich bestehen große Gemeinsamkeiten mit Europa. Übereinstimmend warnen die Autoren des Bandes davor, Engagements weiter auf die lange Bank zu schieben: Mit der bevorstehenden groß-amerikanischen Freihandelszone FTAA drohen die Europäer ins Hintertreffen zu geraten. Ein einheitlicher amerikanischer Markt erhöht die Eintrittsbarrieren auch für deutsche Unternehmen, die dann ihren größten Trumpf – hohe Akzeptanz durch jahrhundertealte Präsenz – nicht mehr ausspielen könnten. Sofern man zwischen zwei Buchdeckeln abschließend über einen ganzen Kontinent informieren kann, wird Lateinamerika-Management seinem Anspruch gerecht. Schade nur, dass die Zahlen nicht immer stimmig sind: So schwankt z. B. die Zahl der in Südamerika tätigen deutschen Unternehmen je nach Beitrag zwischen 1700 und 2000 und die Bevölkerung Südamerikas variiert um 100 Millionen. Wer ein Südamerika-Engagement plant, sollte trotzdem zu diesem Ratgeber greifen, meint getAbstract.

Das lernen Sie

  • wie der Markt Südamerika sich entwickelt hat
  • welche Chancen und Risiken die wirtschaftliche Integration der südamerikanischen Staaten birgt
  • auf welche kulturellen Gemeinsamkeiten Europäer bauen können
 

Zusammenfassung

Südamerika-Engagement unter einem guten Stern
Ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von soliden 3,5 %, größtenteils stabile demokratische Strukturen und eine weit verbreitete germanophile Haltung – was kann sich ein investitionsbereites Unternehmen aus dem deutschsprachigen Bereich Besseres...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Dr. h. c. Nikolaus Schweickart ist Vorstandsvorsitzender der Altana AG und der Herbert-Quandt-Stiftung sowie stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) in Vallendar. Prof. Dr. Lutz Kaufmann ist Inhaber des Herbert-Quandt-Lehrstuhls für Internationales Management und Leiter des Zentrums für Managementstudien in Lateinamerika an der WHU. Als Herausgeber haben sie mehr als 40 Autoren aus Wirtschaft und Wissenschaft in diesem Band versammelt.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Chancen in Südamerika
    Jenseits von Samba und Gaucho-Romantik: harte Fakten über die südamerikanische Wirtschaft.

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien