Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Chef, was bietest du mir?

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Chef, was bietest du mir?

Impulse,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Text verfügbar

Was ist drin?

Kleines Unternehmen weitab vom Schuss? So locken Sie trotzdem Bewerber.


Bewertung der Redaktion

8

Rezension

Man muss nicht zwingend einen Konzern mit Sitz in München oder Hamburg leiten, um Fachkräfte anzulocken. Heute zählen für Bewerber auch andere Faktoren. Welche das sind und wie es drei kleine Betriebe in wenig attraktiven Gegenden geschafft haben, Personalmangel zu umgehen, zeigt die Autorin dieses Beitrags. Neben Chefs und Mitarbeitern kommen auch Arbeitsmarktexperten zu Wort. Dabei zeigt sich, dass keine besonderen Verrenkungen nötig sind, um Mitarbeitern ein attraktives Umfeld zu bieten. Ein aufbauender Artikel für alle Personalverantwortlichen auf der grünen Wiese, findet getAbstract.

Zusammenfassung

Viele Unternehmen bekommen heute den Fachkräftemangel zu spüren. Und die jungen Arbeitnehmer haben andere Ansprüche als frühere Generationen. So manches kleine und mittelständische Unternehmen hat es geschafft, diese Ansprüche zu erkennen und erfolgreich zu bedienen. An Fachkräften herrscht bei ihnen darum kein Mangel. Drei Beispiele: 

  • Neue Maschinen und Marketing: Trotz ihrer für junge Leute etwas unattraktiven Lage südlich von Bonn bekommt die Schreinerei „Holzwürmer“ zahlreiche Bewerbungen, sogar aus Großstädten. Der Geschäftsführer hat seine Firma mithilfe einer Werbeagentur...

Über die Autorin

Katja Scherer schreibt unter anderem für die Zeit, die WirtschaftsWoche, den Deutschlandfunk und den WDR.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen