Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

China First

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

China First

Die Welt auf dem Weg in das chinesische Jahrhundert

C. H. Beck,

15 Minuten Lesezeit
6 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Der unaufhaltsame Aufstieg Chinas und was er für den Rest der Welt bedeutet.


Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Analytisch
  • Hintergrund
  • Brisant

Rezension

Chinas wirtschaftlicher Aufstieg innerhalb einer einzigen Generation verdient Respekt. Viele Chinesen sind der Armut entkommen und das Land hat sich von der verlängerten Werkbank hin zu Marktführerschaft in Bereichen wie der künstlichen Intelligenz verwandelt. Theo Sommer analysiert die Erfolgsfaktoren und mahnt, die restliche Welt dürfe Chinas Machtstreben nicht länger zuschauen. Hinter Bündnisprojekten wie der Belt-and-Road-Initiative und massiven Auslandsinvestitionen steckten klare geo- und wirtschaftspolitische Interessen. Eine fundierte, lesenswerte Recherche über Chinas Wandel.

Zusammenfassung

China ist wirtschaftlich und politisch zur Weltmacht aufgestiegen und hat gleichzeitig die Diktatur perfektioniert.

Die Chinesen kommen? Falsch, sie sind schon längst da: in Europa, in Afrika, in Südamerika. Das Reich der Mitte ist innerhalb weniger Jahrzehnte nicht nur als Nation enorm gewachsen, sondern hat zudem weltweit an Macht und Einfluss gewonnen. China ist zur größten Handelsmacht aufgestiegen und macht gegenwärtig den USA den Platz der wirtschaftlichen Nummer eins streitig. Während früher Europäer und Amerikaner ihre Machtansprüche durch Kolonialismus und Kriege verteidigten, erobern heute chinesische Manager dank prall gefüllter Staatskassen die Gunst vorwiegend ärmerer Länder. Trotz chinesischer Beteuerungen, man wolle eine harmonische „Schicksalsgemeinschaft der Menschheit“ aufbauen und gemeinsam nach Lösungen etwa im Kampf gegen den Klimawandel suchen, will das Land tatsächlich die Hauptrolle auf der Weltbühne spielen. Egal ob bei Infrastruktur, Innovation oder Militär – China hat klare Pläne, wenn es darum geht, seinen internationalen Machtanspruch geltend zu machen und nicht zuletzt seine geopolitischen Interessen hinsichtlich Taiwans, Tibets...

Über den Autor

Theo Sommer ist Historiker und Asienkenner. Er war Herausgeber und Chefredakteur der Wochenzeitung Die Zeit.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Verwandte Kanäle