Zusammenfassung von Corporate Blogs

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Corporate Blogs Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

7 Stil


Rezension

Mit einem Corporate Blog, einem firmeneigenen Internettagebuch, kann ein Unternehmen in direkten Dialog mit den Kunden treten und ungefiltert erfahren, was diese über das Unternehmen denken. Ein gut gemachtes, häufig besuchtes Blog stellt einen erheblichen Wettbewerbsvorteil dar. Worauf man dabei achten sollte und wie man mit den Tücken der oft harschen und manchmal sogar ungerechtfertigten Kundenkritik richtig umgeht, beschreibt Klaus Eck anschaulich, leicht verständlich und weitgehend ohne Fachchinesisch. Der Verfasser empfiehlt Corporate Blogs für jedes Unternehmen, unabhängig von Branche und Produkten. Das Für und Wider dieses neuen PR- und Marketinginstruments wird hier ziemlich eindeutig auf das Für beschränkt. Bei der Abwägung des beträchtlichen Aufwands gegen den eher unspezifischen Nutzen bleibt der Autor schwammig. Trotzdem: getAbstract empfiehlt das Buch allen PR- und Marketingverantwortlichen, die überlegen, ein Corporate Blog zu starten.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • welche Bedeutung Blogs in der digitalen Welt haben,
  • wie Sie ein Unternehmens-Blog starten und betreiben und
  • welche Vorteile interne Blogs bieten.
 

Über den Autor

Klaus Eck ist Blogger aus Leidenschaft und Herausgeber des 2004 gestarteten Online-Journals PR-Blogger. Außerdem ist er Inhaber der Content-Business-Agentur econcon, die Beratung und Dienstleistungen rund um das Thema Corporate Blog anbietet.

 

Zusammenfassung

Corporate Blogs

Immer mehr Menschen haben Zugang zum Internet. Im so genannten Web 2.0, auch Mitmach-Web genannt, steht nicht mehr die rein technische Vernetzung, sondern die Kommunikation der Nutzer miteinander im Mittelpunkt. Firmen sind statt mit passiven Kunden zunehmend mit so genannten Prosumern konfrontiert, die vor einem Kauf aktiv im Internet über Produkte und Unternehmen recherchieren. Dabei geht es nicht nur um die Hard Facts wie beispielsweise technische Daten, sondern auch und gerade um die Erfahrungen, die andere mit diesen Produkten und Angeboten gemacht haben. Oft werden dazu Weblogs oder Blogs genutzt: Internettagebücher, in denen die Nutzer ihre Meinung äußern und die Beiträge anderer Blogger kommentieren. Meistens sind diese Foren mit anderen Blogs oder sonstigen Webangeboten verlinkt.

Normalerweise wird die Debatte in Blogs über einen so genannten Publisher angestoßen und moderiert. Blog-Beiträge inklusive aller Kommentare werden über einen Permalink automatisch gespeichert und sind unter dieser Webadresse noch lange abrufbar. Sie sind über Schlagworte schnell aufzufinden. Internetsurfer müssen nicht direkt auf die betreffende Website gehen...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Die Content-Revolution im Unternehmen
8
Transparent und glaubwürdig
7
Karrierefalle Internet
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Inbound-Marketing
7
Lotsen in der Informationsflut
6
Analysiere das Web!
8
Projekt-PR
6
Die digitale Kommunikationsstrategie
7
#AskGaryVee
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben