Zusammenfassung von Corporate Identity im digitalen Zeitalter

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Corporate Identity im digitalen Zeitalter Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umfassend
  • Umsetzbar
  • Praktische Beispiele

Rezension

Um einem Unternehmen zu vertrauen, müssen Kunden dessen Identität kennen und mögen. Lothar Keite erläutert minutiös sämtliche Entwicklungsschritte für eine starke Corporate Identity. Beispiele, Tabellen und Übersichten helfen beim schnellen Erfassen der Inhalte. Die teils etwas sperrigen Formulierungen machen das Lesen nicht leicht. Trotzdem lohnt sich eine Lektüre; Marketing- und Markenverantwortliche finden hier eine umfassende Arbeitsanleitung auf der Höhe der Zeit.

Über den Autor

Lothar Keite ist Managementberater und Inhaber einer Beratungsfirma, Trainer bei der Haufe Akademie und Lehrberauftragter der Hochschule für Ökonomie und Management.

 

Zusammenfassung

Eine Corporate Identity steht auf den drei Säulen Corporate Behaviour, Corporate Design und Corporate Communications.

Kunden betrachten Unternehmen heute kritischer denn je. Dank Digitalisierung können sie jederzeit von überall die Leistungen abfragen, hinterfragen und vor allem vergleichen. Wer als starke Marke wahrgenommen wird, macht das Rennen – denn sich als Kunde auf eine Marke verlassen zu können, spart Zeit. „Stark“ heißt hier, eine starke Identität bzw. Corporate Identity (CI) zu besitzen. Und die fußt auf drei Säulen:

  • Corporate Behaviour: Wäre Ihr Unternehmen ein Mensch, wäre das Corporate Behaviour sein Charakter. Es entsteht aus einem gemeinsamen Verständnis der Mitarbeiter hinsichtlich Auftrag und Stil des Unternehmens. Dabei geht es nicht zentral um die Produkte, sondern um die besonderen Fähigkeiten des Unternehmens über das Produkt hinaus. Eine entscheidende Frage für das Corporate Behaviour ist die nach dem Zweck des Unternehmens: Warum existieren wir? Immer wichtiger wird auch das Miteinbeziehen von Kundenresonanz. Corporate Behaviour verbindet den inneren Sinn des Unternehmens...

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Branded Interactions
8
Brand Design
8
Das neue Sog-Prinzip
8
Marke statt Meinung
8
Inbound-Marketing
7
Projekt-PR
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben