Zusammenfassung von Corporate Universities und E-Learning

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Corporate Universities und E-Learning Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Das neue Lieblingswort der Weiterbildungsbranche heisst "Corporate University". Dabei handelt es sich um ein Fortbildungskonzept in Unternehmen, das es im besten Fall mit renommierten Business-Schools aufnehmen kann. Mitarbeiter werden in diesen "Unternehmens-Unis" fit für die betriebliche Zukunft gemacht. Das Buch bietet neben systematischen Einführungsartikeln erprobte Strategien und Konzepte für den Aufbau von Corporate Universities und E-Learning-Lösungen. Der Vorteil des Sammelbandes kann sich allerdings auch als Nachteil entpuppen: Manche der Autoren versuchen, das Rad neu zu erfinden, und verwirren den Leser mit verschiedenen Definitionen der gleichen Sachverhalte. Stilistisch bietet das Buch eine grosse Bandbreite: Von eher schwierig bis didaktisch hervorragend spannt sich der Bogen. Etliche Fallstudien und Projektberichte namhafter Corporate Universities bieten eine geballte Ladung Praxis. Darum empfiehlt getAbstract.com dieses Buch Projektleitern und Personalverantwortlichen, die sich einen fundierten Überblick über Corporate Universities und E-Learning verschaffen wollen.

Über die Autoren

Dr. Wolfgang Kraemer ist Geschäftsführer der imc information multimedia communication GmbH, Saarbrücken, und Mitglied des Schmalenbach Arbeitskreises "Online-Aus- und Weiterbildung". Darüber hinaus leitet er die Arbeitsgruppe "Corporate Universities". Michael Müller ist Geschäftsführer der LMC Lean Manufacturing Consulting GmbH.

 

Zusammenfassung

Lernen im eigenen Haus

Gleich zu Beginn eine Warnung: Der relativ junge Begriff "Corporate University" ist nicht selten eine Mogelpackung. Da der Begriff weder geschützt noch allgemein gültig definiert ist, wird er so mancher Trainingsabteilung übergestülpt, nur um ihr einen modernen Anstrich zu geben. Wer wünscht sich nicht eine "Universität im Unternehmen", wie der Begriff es suggeriert? Der Name führt also auf den Holzweg, sodass sich der Deutsche Hochschulverband genötigt sah, sich ausdrücklich gegen einen Vergleich mit einer "richtigen" Universität zu wehren. Der Grund ist einleuchtend: Die Corporate University lehrt ausschliesslich zweckbezogen, ist meist nur für Unternehmensangehörige bzw. für Mitglieder des Unternehmensnetzwerkes (z. B. Lieferanten) zugänglich und hat mit Forschung und allgemeinen wissenschaftlichen Ansprüchen nichts am Hut.

Wie ist eine Corporate University aufgebaut?

Mit Hilfe von sechs "W"-Fragen lässt sich verdeutlichen, was eine Corporate University ausmacht und welche Lerninhalte und Lernformen angewendet werden. In der wirtschaftlichen Realität herrscht jedoch Wildwuchs vor, sodass es zu zahlreichen Mischformen kommt.

    <...

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Ideenfindung, Problemlösen, Innovation
7
Storytelling
8
Das Unternehmen im Kopf
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Agiles Lernen
7
Trainingsdesign
9
Branded Interactions
8
Digital HR
7
Aus der Welt
9
Künstliche Intelligenz
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben