Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Das Buch der Ideen

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Das Buch der Ideen

50 Wege, um Ideen effizient zu produzieren

Midas Management Verlag,

15 Minuten Lesezeit
3 Stunden gespart
10 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Lassen Sie Ihre Kreativität sprießen!


Bewertung der Redaktion

7

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Überblick
  • Inspirierend

Rezension

Klauen ist erlaubt. Nach bewährtem Erfolgsrezept klaut Kevin Duncan für sein Minibuch aus allen möglichen Quellen. Es sei ihm verziehen, denn er nennt sie alle. Sein Credo: Brainstorming hat nichts mit kreativem Chaos zu tun, sondern mit strukturierter Arbeit. Die beginnt mit der seriösen Vorbereitung einer Ideen-Session (was viele vergessen), dann werden die Teilnehmer ins Thema eingeführt, ihre Kreativität wird geöffnet und so eine Idee nach der anderen generiert. Auf jeder Doppelseite behandelt Duncan eine neue Anregung. Manche leuchten sofort ein, andere muss man wohl entweder ausprobieren oder unter den Tisch fallen lassen. Am Schluss stehen Anregungen zum Bewerten der Ideensammlung sowie ein kurzes Kapitel zur Umsetzung. Wir von getAbstract meinen: eine schnelle und einfache Lektüre zum Schmökern und Nachschlagen für Führungskräfte in Produktentwicklung, Marketing und Verkauf.

Zusammenfassung

Wie Sie Ideen vorbereiten, die zünden

Die meisten Brainstormings sind langweilig. Die Teilnehmer sind uninspiriert, zynisch oder egozentrisch. Der Ball liegt bei Ihnen: Haben Sie wirklich die richtigen Leute eingeladen? Und sind diese richtig gebrieft? Beginnen Sie mit dem sogenannten Briefingstern – drei der fünf Zacken des Sterns stehen für drei Fragen: Was wollen wir erreichen? Wieso wollen wir das? Auf wen zielen wir ab? Finden Sie keine befriedigenden Antworten auf das Was und das Wieso, ändern Sie das Was oder akzeptieren Sie, dass das Projekt eine Niete ist. Die letzen beiden Zacken des Sterns stehen für das Formulieren Ihres Ziels und schließlich die Grundfrage: Wie können Sie das Ziel erreichen? 

Jetzt wissen Sie, was Sie wollen. Nun suchen Sie die kürzeste Route. Können Sie das Ziel allein erreichen? Das ist der beste Weg. Der zweitbeste ist, es mit nur einem Unterstützer anzupeilen. Je weniger Beteiligte, desto besser. Sie brauchen mehrere? Genügt vielleicht eine E-Mail mit einer kurzen Frage? Erst wenn das ausscheidet, laden Sie zu einem Treffen ein. Dieses sollte so kurz wie möglich sein und ausschließlich aus produktiven und disziplinierten...

Über den Autor

Kevin Duncan ist Berater und Autor und hat mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Werbung und im Direktmarketing.


Kommentar abgeben