Zusammenfassung von Das World Café

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Das World Café Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Das World Café ist ein Veranstaltungskonzept mit dem Ziel, zahlreiche Menschen zu persönlichen und authentischen Gesprächen zu inspirieren, vor dem Hintergrund einer ganz bestimmten Fragestellung. Philosophie und Funktionsweise des World Café werden in diesem Buch beschrieben. Durch ein spezielles Rotationsverfahren sollen die Ideen und Erkenntnisse der Teilnehmer, die in mehrere kleine Sitzgruppen aufgeteilt werden, immer dichter vernetzt werden, um gleichsam eine höhere kollektive Erkenntnisebene zu verwirklichen. Was ein wenig nach Esoterik klingt, begeistert gemäß den Autoren die Teilnehmer und Beobachter und führt zu verblüffenden Ergebnissen. Zusammen mit mehreren Gastautoren erläutern die beiden Verfasser dieses vielseitig einsetzbare System auch anhand von Praxisbeispielen, die durch Fotos und Grafiken veranschaulicht werden. getAbstract empfiehlt das Buch allen experimentierfreudigen Managern, die eine größere Anzahl von Menschen zu gleichberechtigter und einsichtsreicher Kommunikation zusammenführen wollen. Das Konzept eignet sich besonders für Veränderungsprozesse, da es das Kennenlernen und Berücksichtigen möglichst vieler Perspektiven gestattet.

Über die Autoren

Juanita Brown, Ph. D., hat nach ihrer wissenschaftlichen Forschungs- und Lehrtätigkeit an verschiedenen Instituten das World Café mitbegründet. Als Prozessgestalterin unterstützt sie Führungskräfte. Ihre Vorträge und Seminare hält sie vor Fortune-100-Unternehmen und Regierungsstellen. David Isaacs ist Präsident der Beratungsfirma Clearings Communications. Zu seinen Kunden gehören Hewlett-Packard, Intel und Kraft. Daneben begleitet er World-Café-Dialoge und lehrt als Gastdozent.

 

Zusammenfassung

World Café – was ist das?

Das Konzept des World Café zielt darauf ab, eine größere Anzahl von Menschen, die sich meist nicht persönlich kennen, zu zwanglosen, entspannten und authentischen Gesprächen zu inspirieren. Gleichzeitig bezweckt es, brennende Fragen aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Gesprächspartner zu beleuchten. Das kleinste bislang veranstaltete World Café bestand aus zwölf Teilnehmern, das größte aus über tausend. So funktioniert es: Jeweils drei bis fünf Menschen setzen sich an einen von mehreren kleinen, runden Tischen und erörtern ein wahlweise vorgegebenes oder selbst entwickeltes Thema. Wichtige Erkenntnisse können die Teilnehmer mittels Buntstiften auf die papierene Tischdecke schreiben oder malen. Nach der ersten Gesprächsrunde wechseln die Teilnehmer zu einem anderen Tisch – bis auf jeweils einen, den Tischgastgeber. Er hat die Aufgabe, die gerade an seinem Tisch entwickelten Gedanken den neuen Gästen darzulegen. Diese bringen ihrerseits die an ihren Tischen gewonnenen Ideen und Erkenntnisse mit. Jeder Gesprächsrunde folgt ein neuer Tischwechsel, sodass sich die Erkenntnisse und Ergebnisse weiter vermischen. Je nach den Umständen kann ein World...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Innovationen auf den Weg bringen
7
OpenSpace Beta
8
Meetings und Besprechungen lebendig gestalten
8
New Work: Knigge reloaded
6
New Workspace Playbook
9
Meet up!
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben