Zusammenfassung von Der Beirat

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Der Beirat Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

6 Stil


Rezension

Familienunternehmen ist nicht gleich Familienunternehmen: Das eine hat einen starken Alleinherrscher ohne fähige Nachfolger, im anderen streiten Geschwister um die Vorherrschaft, in einem weiteren geht ohne den externen Geschäftsführer gar nichts mehr. Hier kommt der Beirat ins Spiel. Ein solches ebenso fähiges wie durchsetzungsfähiges Beratungs- und Kontrollgremium hat viele Vorteile und kann in allen genannten Situationen unterstützen und helfen. Familienunternehmer, die etwas auf sich halten, sollten nicht nur Zeit in den Aufbau eines professionellen Beirats investieren, der ihren Bedürfnissen entspricht, sondern diesem durchaus Macht übertragen. Der Autor dekliniert die unterschiedlichen Fragestellungen durch, die sich rund um das Thema Beirat ergeben. getAbstract empfiehlt dieses informative Buch allen Familienunternehmern, die sich für die Einrichtung oder Professionalisierung eines Beirats interessieren.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • was ein Beirat für ein Familienunternehmen leisten kann und
  • welche Rahmenbedingungen erforderlich sind.
 

Über den Autor

Alexander Koeberle-Schmid ist als Berater auf Familienunternehmen spezialisiert, entstammt selbst einer Unternehmerfamilie und ist bei der Wirtschaftsprüfungsfirma KPMG als Mediator und Coach tätig.

 

Zusammenfassung

Zeit für einen Beirat

Für Familienunternehmen kann ein Beirat ein äußerst hilfreiches externes Beratungs- und Kontrollgremium darstellen. Trotzdem hat bloß etwas mehr als die Hälfte aller deutschen Familienunternehmen einen Beirat installiert. Ein Grund dafür sind Vorurteile. Manche Unternehmer mögen schlechte Erfahrungen mit einem Beirat gemacht haben. Doch das rechtfertigt keine grundlegende Skepsis gegenüber der Institution an sich. Andere wollen sich einfach nicht in familiäre Angelegenheiten hineinreden lassen. Doch gerade in familiären Strukturen kann eine externe Perspektive wichtig sein. Und selbst wenn der Beirat so konzipiert ist, dass seine Entscheidungen verbindlich sind, stehen doch alle seine Mitglieder im Dienst des Unternehmens, das sie beraten und kontrollieren. Familienunternehmer holen sich mit einem Beirat im Idealfall keine lästigen Kontrolleure, sondern nützliche Sparringspartner an Bord. Das gilt schon für eine Firma mit Alleininhaber, erst recht aber bei mehreren Eigentümern – eine Situation, wie sie sich oft nach ein oder zwei Generationen einstellt. Hier besteht natürlich mehr Potenzial für Interessenkonflikte. Und in Familienunternehmen, die externe...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Integrierte Corporate Governance
7
Mittelstand ist eine Haltung
8
Tasks & Teams
8
Bilanzskandale
8
Digitaler Wandel in Familienunternehmen
8
The Effective Executive
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben