Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Der Fluch des Talents

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Der Fluch des Talents

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Warum High Potentials besonders Burn-out-gefährdet sind – und wie sie sich schützen können.


Bewertung der Redaktion

7

Qualitäten

  • Analytisch
  • Augenöffner
  • Überblick

Rezension

Talentierte Nachwuchskräfte gelten oft schon als Führungsnachwuchs, noch bevor sie ihre Persönlichkeit festigen konnten. Damit werden sie einem gefährlichen Erwartungsdruck ausgesetzt, an dem sie zerbrechen können – dem Fluch des Talents. Der Artikel zeigt, welche Mechanismen hier wirken und wie ihnen zu begegnen ist. Er spricht nicht nur High Potentials an, sondern auch Topmanager, die für ihren Nachwuchs Verantwortung tragen, meint getAbstract.

Zusammenfassung

High Potentials sehen sich oft hohen Erwartungen ausgesetzt. Sie sind Leistungsträger und werden mitunter früh als Führungsnachwuchs gehandelt. Davon angespornt ordnen sie alles ihrem Job unter, bis ihnen eines Tages das Gefühl der Sinnhaftigkeit abhandenkommt, ihr Ehrgeiz schwindet und sie aussteigen. Das ist der Fluch des Talents: Im täglichen Kampf um Spitzenleistungen unterdrücken Hochtalentierte ausgerechnet jene Begabungen und Eigenarten, denen sie ihren frühen Aufstieg eigentlich verdanken. Derlei passiert vielen jungen High Potentials selbst in Unternehmen, die sich intensiv um ihre Förderung...

Über die Autoren

Jennifer und Gianpiero Petriglieri lehren Organisational Behaviour an der Business School Insead bei Paris.


Kommentar abgeben