Zusammenfassung von Der Liebesökonom

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Der Liebesökonom Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Liebe als Investition betrachtet ist äußerst volatil – vielleicht wurde darum die Ehe erfunden. Sie steht im Zentrum von Hanno Becks Betrachtungen und muss, das räumt der Autor gleich ein, nicht zwingend identisch sein mit besagter Liebe. Wer also eine Managementformel sucht, um das Gefühl der Gefühle über die Zeit zu retten, ist hier falsch. Aber immerhin: Beck zeigt, wie eine ökonomische Herangehensweise helfen kann, eine stabile Beziehung zu gestalten und sich zudem als Paar materiell abzusichern. Er bewegt sich jedoch auf einem schmalen Grat zwischen zwei einander fremden Sphären: Wo Frivolität auf Buchhalterei trifft, lauert ständig der Abgrund der Spießigkeit. Alles in allem ist Becks Versuch, die Ehe wirtschaftlich zu evaluieren, eine lustige Spielerei, deren Unterhaltungswert den Nutzwert deutlich übersteigt. Nicht amüsiert sein dürften notorische Heiratshasser und langjährig Verehelichte, die die Liebe längst liquidiert haben. Wägen Sie also gut ab, wem Sie dieses Büchlein schenken, rät getAbstract.

Über den Autor

Hanno Beck ist Wirtschaftsredakteur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

 

Zusammenfassung

Liebe gestern und heute

Wie einfach es doch früher war: Da suchten die Eltern lange vor der Zeit auf dem Heiratsmarkt nach einem Partner für ihren Nachwuchs. Herkunft, Charakter und Vermögen mussten passen, darauf wurde genau geachtet. Und wenn die beiden Vermählten nach der Heirat dann doch nicht recht harmonieren wollten, arrangierte man sich einfach stillschweigend. Trennung war kein Thema. Heute ist alles viel schwieriger: Der Glaube an die romantische Liebe geistert weiterhin unausrottbar durch die Köpfe, doch zugleich will sich kaum einer dauerhaft binden, und geschieden wird mehr denn je.

Heirat rechnet sich

Einiges spricht dafür, die Sache mit der Partnerschaft etwas nüchterner zu sehen: Sie hat viele handfeste Vorteile. Das fängt an mit Spezialisierungsgewinnen im Zweierteam, steigert sich bei den Einsparungen und gipfelt in einer höheren Produktivität, die harmonischen Beziehungen entspringt. Der Nutzen, der aus einer stabilen Ehe erwächst, ist tatsächlich messbar. Der Bund fürs Leben rechnet sich aus folgenden Gründen:

  • Wer heiratet, setzt ein gut verständliches Signal, dass es ihm ernst ist. Das gibt beiden Partnern die Sicherheit, dass...

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Glück
8
Inflation
8
Geld denkt nicht
8
Abgebrannt
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Wenn die Liebe nicht mehr jung ist
8
Die Liebe und das liebe Geld
8
Digitale Intelligenz
7
Liebe, die immer noch schöner wird
8
Anleitung zum Unglücklichsein
9
Aus der Welt
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben