Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Der Silicon-Valley-Test

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Der Silicon-Valley-Test

Geschäftsmodell

Impulse,

5 Minuten Lesezeit
3 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Wenn Start-ups diese Fragen zufriedenstellend beantworten, können sie groß rauskommen.


Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Überblick
  • Inspirierend

Rezension

Ein Accelerator im Silicon Valley hat acht Fragen entwickelt, die es in sich haben und eine Nagelprobe für Start-ups darstellen. Jeder Gründer mit einer vermeintlich guten Geschäftsidee sollte sich die Mühe machen, sie zu beantworten. Das hilft ihm entweder, sie zu einem Geschäftsmodell auszuarbeiten, für das Investoren sich tatsächlich interessieren. Oder die Idee schnell wieder fallen zu lassen. Der Artikel zeigt, dass Fragen mächtige Instrumente sein können.

Zusammenfassung

Wer als Start-up im Silicon Valley Investoren finden will, muss einige harte Fragen beantworten.

Viele junge Unternehmer zieht es ins Silicon Valley, wo sie hoffen, erfolgreich durchstarten zu können – wie einige der größten Technologiefirmen vor ihnen. Doch bevor Investorengelder fließen, muss die Geschäftsidee auf den Prüfstand gestellt werden. Acht harte Fragen helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Weil Start-ups häufig allzu sehr in ihre Idee verliebt sind, richten sich die ersten drei Fragen bewusst auf Kundenbedürfnisse. Sie lauten:

  • Welches Problem wollen Sie überhaupt lösen...

Über die Autorin

Angelika Unger ist Journalistin und Chefin vom Dienst digital bei Impulse.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Verwandte Kanäle