Zusammenfassung von Die 11 Irrtümer über Social Media

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die 11 Irrtümer über Social Media Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

6 Stil


Rezension

Aufklärung – so heißt die Mission des Autors Hendrik Wolber, der in Sachen soziale Medien offensichtlich über einen sehr breiten Erfahrungshorizont verfügt. Der Fokus seines Buches liegt auf der Entwicklung und Umsetzung von Social-Media-Strategien im Unternehmen. Darüber hinaus liefert er eine Blaupause, wie ein Social-Media-Engagement im Unternehmen zweckmäßig zu organisieren ist. Das Social Web ist ein relativ junges, sehr dynamisches und häufig experimentelles Phänomen. Entsprechend vielfältig sind die Beratungsansätze und -angebote. Wolber versucht, über einige ausführlich geschilderte Praxisbeispiele so etwas wie Best Practices herauszudestillieren. Das gelingt über weite Strecken recht gut. Vor dem Hintergrund klassischer Managementlehren geraten die Begrifflichkeiten allerdings manchmal etwas in Schieflage: Nicht überall, wo Strategie draufsteht, ist auch Strategie drin. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die sich im Unternehmen professionell mit dem Thema Social Media beschäftigen.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wie die sozialen Medien funktionieren,
  • wie sie die Unternehmenskommunikation verändern und
  • wie Sie die damit verbundenen Chancen nutzen und typische Fehler vermeiden.
 

Über den Autor

Hendrik Wolber ist als Marketing- und Kommunikationsexperte auch Vorstand der Sxces Communication AG, einer Agentur für Unternehmenskommunikation. Er berät Unternehmen zum Thema interne und externe Kommunikation.

 

Zusammenfassung

Aktionismus ist fehl am Platz

„Jedes Unternehmen muss auf Internetplattformen vertreten sein“; „Social Media eignen sich in erster Linie dazu, Werbung zu machen“; „Schlechtes Feedback muss unbedingt vermieden werden“ – diese und eine Reihe weiterer weit verbreiteter Irrtümer über soziale Medien haben sich heute in der Unternehmenswelt festgesetzt und zu riskanten Aktivitäten oder aber zu übertriebener Vorsicht geführt. Wenn Sie soziale Medien für Ihr Unternehmen nutzen wollen, dann hüten Sie sich daher vor beidem. Entwickeln Sie eine Strategie, bevor Sie im Social Web loslegen. In einem ersten Schritt finden Sie heraus, was wo über Ihr Unternehmen im Netz kommuniziert wird. Unterziehen Sie Ihre Wettbewerber der gleichen Analyse. Ermitteln Sie, was diese im Social Web tun und wie es ankommt. Entwickeln Sie eine Strategie, die sich an übergeordneten Unternehmenszielen orientiert. Holen Sie die Topentscheider mit ins Boot. Vermeiden Sie konkurrierende Initiativen und binden Sie von Anfang an alle relevanten Abteilungen in eine vernetzte Strategie ein. Interne und externe Experten können Ihnen helfen, Anfängerfehler zu vermeiden und schnell eigenes Wissen aufzubauen.


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Analysiere das Web!
8
Der Kampf um Kunden
9
Redaktionsschluss
7
Smartphone-Demokratie
9
Lotsen in der Informationsflut
6
Social Media in China
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben