Zusammenfassung von Die Anatomie der Organisation

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die Anatomie der Organisation Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umfassend
  • Augenöffner

Rezension

Warum es selbst bei Al Kaida Reisekostenabrechnungen gibt und wieso gerade mittlere Manager unverzichtbar sind – das sind nur zwei der zahlreichen, oft überraschenden Erkenntnisse, die dieses Buch bereithält. Sehr detailliert beschreiben die Autoren, wie Organisationen funktionieren und durch welche Prinzipien sie geleitet werden. Anders als in vielen gängigen Wirtschaftsbüchern geben die Verfasser jedoch keine Ratschläge und Tipps. Vielmehr überlassen sie es dem Leser, seine Schlüsse zu ziehen. Das hat Vor- und Nachteile. Wer lieber auf klare Anweisungen vertraut, wird wahrscheinlich mit dem Buch nicht viel anfangen können – es fehlt eine richtungsweisende Aussage. Wer es dagegen liebt, zu experimentieren, ist hier richtig. Begeistert sein wird er unter anderem von den zahlreichen spannenden Praxisbeispielen, die so manche Erkenntnis über Organisationen liefern. getAbstract empfiehlt das Buch allen strategisch denkenden und selbstkritischen Managern sowie Unternehmern, die das Beste aus ihrer Organisation herausholen wollen.

Über die Autoren

Ray Fisman ist Lambert Family Professor of Social Enterprise an der Columbia Business School. Gleichzeitig ist er dort als Co-Director des Social Enterprise Program tätig. Tim Sullivan ist Editorial Director bei der Harvard Business Review Press. Darüber hinaus ist er für Basic Books, Portfolio und Princeton University Press tätig.

 

Zusammenfassung

Die Mechanik der Unternehmen

Die Informationstechnologie revolutioniert das Arbeitsleben. Aber nicht so, wie viele Menschen denken oder es sich wünschen. Statt weniger oder leichtere Arbeit zu schaffen, verursachen Internet, E-Mail und Smartphone immer mehr Beschäftigung: Der Geschäftsalltag erstreckt sich zunehmend bis weit ins Privatleben hinein. Angesichts dieser Entwicklung müssten Unternehmen eigentlich perfekt funktionieren und hervorragende Ergebnisse abliefern. Fehlanzeige. Zwar erschaffen Menschen erst in einem unternehmerischen Zusammenschluss Dinge, die sie alleine nicht erreichen können. Unzählige verschiedene Interessen und Ziele führen jedoch dazu, dass Unternehmen ohne ständige Kompromisse nicht funktionieren. Dieser permanente Kampf um Interessenausgleich ist kräftezehrend und führt dazu, dass Unternehmen alles andere als optimal arbeiten.

Ein weiteres Problem von Organisationen ist die Herausforderung, Menschen dazu zu bringen, bestimmte Ergebnisse zu erzielen. Hierbei geht es um Schlüsselthemen wie Mitarbeitermotivation und Kontrolle, die beide sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf die unternehmerische Leistung haben. Wer ein Unternehmen...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Wenn der Algorithmus diskriminiert
9
Vorbild Natur
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Kulturwandel
7
Jeder für sich oder gemeinsam fürs Ganze?
8
Arbeit und Gesundheit im 21. Jahrhundert
6
Die Orbit-Organisation
8
Teamwork agil gestalten
9
Das Survival-Handbuch digitale Transformation
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben