Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Die digitale Lieferkette

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Die digitale Lieferkette

Supply-Chain-Management

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
2 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Digitale Lieferketten können mehr, als man glaubt.


Bewertung der Redaktion

8

Rezension

Eine digitale Lieferkette bringt einem Unternehmen viel mehr Vorteile als nur Kostenersparnisse. Welche das sind, zeigen die Autoren in diesem aufschlussreichen Beitrag, für den sie 118 Experten befragt haben. Es geht um Agilität, Effizienz, bessere Entscheidungen und nicht zuletzt um Wachstum. Untermauert werden die Vorteile mit konkreten Beispielen. Die eingesetzten Technologien findet der Leser übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst. Wer als Supply-Chain-Manager die Möglichkeiten digitaler Lieferketten voll ausschöpfen möchte, findet hier praktikable Anregungen.

Zusammenfassung

Digitale Lieferketten machen Unternehmen effizienter und agiler.

Mit einer digitalen Lieferkette sparen Sie nicht nur Kosten. Sie macht auch effizienter und agiler. Das ergab eine Befragung von 118 Lieferkettenexperten verschiedener Branchen. Die Digitalisierung kann unter anderem der Kommissionierung im Lager auf die Sprünge helfen.

Mit dem bei Amazon eingesetzten Transportroboter des Start-ups Kiva (das von Amazon übernommen wurde) sparen die Lagerarbeiter lange Wege. Der Roboter bringt die Regale mit den gewünschten Artikeln zu den Mitarbeitern. Der einzelne Mitarbeiter ist so über 30 Prozent effizienter, als wenn er die Regale – wie es sonst üblich ist – abläuft.

Agil zu sein, sichert Unternehmen heute das Überleben. Dazu gehört, kurzfristig liefern zu können und schnell...

Über die Autoren

Kai Hoberg ist Professor für Supply Chain und Operation Strategy und Department Head an der Kühne Logistics University in Hamburg. Knut Alicke ist Partner bei McKinsey in Stuttgart und unterrichtet Supply-Chain-Management an der Universität Köln. Jürgen Rachor ist Senior Expert für Supply-Chain-Management bei McKinsey in Stuttgart.


Kommentar abgeben