Zusammenfassung von Die faire Kündigung

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die faire Kündigung Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Kündigungen gehören zum Arbeitsalltag. Das heißt aber nicht, dass professionell damit umgegangen wird. Die Tragweite eines solchen Ereignisses wird von den meisten verdrängt, vor allen von denjenigen, die die Kündigung aussprechen. Der Autor führt eindringlich vor Augen, was sich bei einer Kündigung psychisch abspielt. Die Vermutung, nur der entlassene Mitarbeiter könne traumatisiert werden, wird gründlich widerlegt: Der Vorgesetzte schlittert leicht in die Täterrolle, und der Rest der Mannschaft bleibt verstört zurück. Das Buch zeigt ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit zahlreichen Praxisbeispielen und in angenehm lockerem Stil, wie das alles zusammenhängt und welche Schäden für die Beteiligten entstehen können. Die am Schluss angebotene Checkliste für eine faire Kündigung liefert ein leicht anwendbares Instrument, um sofort richtig handeln zu können. getAbstract empfiehlt das Buch jedem Vorgesetzen und Personalverantwortlichen, der auch die unangenehmste aller Managementaufgaben meistern will.

Über den Autor

Charles Meyer studierte Organisationspsychologie, Literatur und Philosophie. Als Journalist war er für die Weltwoche und die Handelszeitung tätig. Heute bietet er als Unternehmensberater und Coach in Workshops und Seminaren Hilfestellung in den Bereichen Strategieentwicklung, Teamkonflikte und Karriereschritte an.

 

Zusammenfassung

Die Angst vor dem Scherbenhaufen

Sie ist ungefähr so alltäglich wie die Ehescheidung, und genau wie diese kann sie zu einem gefühlsmäßigen Horrortrip werden: die Kündigung. Und das nicht nur für denjenigen, der den Job verliert, sondern auch für den Vorgesetzten und die Kollegen. Der Chef hat es in der Hand, ob aus der Trennung ein Scherbenhaufen oder ein Neuanfang für alle Beteiligten entsteht. Viele Vorgesetzte wollen das Kündigungsgespräch so rasch wie möglich durchziehen, die unangenehme Aufgabe schnell hinter sich bringen. Dann dauert es oft lange, bis der Kollateralschaden behoben ist. Durch die harte Trennung traumatisiert, finden die Gekündigten häufig jahrelang keinen neuen Job, die Vorgesetzten werden von Schuldgefühlen heimgesucht und das übrig gebliebene Team schleppt sich emotionslos durch den Arbeitsalltag. Solche Dramen können Sie vermeiden, wenn Sie Kündigungen fair gestalten und daraus eine Chance für die Zukunft machen. Erlernen Sie Methoden, mit denen Entlassungen sich zwar nicht vermeiden lassen, die sie aber in sanfte Bahnen lenken, ohne die Psyche der Beteiligten zu ruinieren.

Das Dilemma der Chefs

Kündigen zählt zu den Führungsaufgaben...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Führungsrollen
7
Flüchtlinge im Unternehmen
8
Social Energy
7
Die 10 größten Führungsfehler - und wie Sie sie vermeiden
8
Ich bin so frei
8
Mobbing – nicht mit mir!
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben