Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Die Krone der Wertschöpfung

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Die Krone der Wertschöpfung

Dave Ulrichs Konzept vom HR Business Partner, 20 Jahre danach

Personalmagazin,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Personalwesen im Wandel – vom Dienstleister zur strategischen Geschäftseinheit.


Bewertung der Redaktion

6

Qualitäten

  • Überblick
  • Für Experten

Rezension

Vor 20 Jahren wurde das Konzept des HR Business Partnering von Dave Ulrich vorgestellt. Aus diesem Anlass hat Christoph Stehr die unterschiedlichen Erfahrungen mehrerer Personalmanager mit diesem Konzept zusammengetragen und auch den Urheber in einem Interview um eine Bilanz gebeten. Fazit: Das Personalmanagement ist seither deutlich aufgewertet worden, hat aber oft noch immer nicht die Stellung, die ihm im Rahmen der Unternehmensstrategie gebührt. getAbstract empfiehlt diesen Artikel allen Personalverantwortlichen.

Zusammenfassung

1997 stellte Dave Ulrich sein Konzept des Human Resource Business Partnering (HRBP) vor, das das Personalmanagement in Unternehmen von einer dienenden zu einer strategischen und wertschöpfenden Funktion aufwertete. Dieser Ansatz, mit seinen drei Säulen HR Business Partner, Center of Expertise und Shared Service Center, wurde seitdem mehrfach nachjustiert. Welche Bedeutung hat er heute? Die Bewertung fällt bei HR-Managern und Beratern keineswegs einhellig aus. So wird etwa die „Strukturverliebtheit“ des Konzepts kritisiert. HRBP gebe zwar Orientierung, dürfe aber an diesem Punkt nicht...

Über den Autor

Christoph Stehr arbeitet als freier Journalist in Hilden.


Kommentar abgeben