Zusammenfassung von Die Kunst des guten Ratschlags

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Die Kunst des guten Ratschlags Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Praktische Beispiele
  • Umsetzbar

Rezension

Gute Ratschläge zu geben, ist eine Kunst. Sie anzunehmen auch. Dass diese Kunst lernbar ist und warum sie für effektive Führung unabdingbar ist, erklären die Autoren dieses Artikels anhand vieler Praxisbeispiele. Sie zeigen die häufigsten Fehler von Ratsuchenden und Ratgebern auf und bieten ein schlüssiges Fünfpunkteprogramm, mit dessen Hilfe jeder Ratschläge erfolgreich geben und annehmen kann. getAbstract meint: Mit der Lektüre dieses Artikels ist man bestimmt gut beraten.

Über die Autoren

David A. Garvin und Joshua D. Margolis sind Professoren an der Harvard Business School.

 

Zusammenfassung

Wer effektiv führen will, kommt nicht ohne Ratschläge aus. Das Annehmen und Geben von Ratschlägen wird in Unternehmen allerdings häufig als eine Fähigkeit angesehen, die nicht trainierbar ist. Aktuelle Forschungen belegen jedoch: Die Kunst des Ratschlags ist lernbar.

Ratsuchende müssen vor allem lernen, diese Fehler zu vermeiden: das eigene Urteilsvermögen überschätzen, die Meinung anderer nur als Bestätigung ihrer eigenen Sicht betrachten, nicht offen für andere Sichtweisen sein, die Fachkompetenzen anderer ignorieren, unzureichend definierte...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Wie die Ingenieure bei Google lernten, Manager zu lieben
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Karrieresprung nach unten
9
Knifflige Konstellation
9
Smart vom Sockel holen
8
Am Bewerber vorbei
7
Welche Führungsqualitäten braucht ein Manager?
9
Lohnt sich Wissensarbeit noch?
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben