Zusammenfassung von Die Kunst, professionell zu telefonieren

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die Kunst, professionell zu telefonieren Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Für Aussendienstler heisst es bald: Diese Nummer existiert nicht mehr - dem Telefonverkauf gehört die Zukunft, ist Michael Hasenkamps Botschaft. Recht gibt dem Unternehmer sein grosser persönlicher Erfolg auf diesem Gebiet. Diese Kompetenz vermittelt auch sein präzise strukturiertes Arbeitsbuch, dessen Kapitel vielfach zwei Seiten nicht überschreiten. Die Gliederung ist meisterhaft: Schritt für Schritt entwickelt Hasenkamp Beweisführung und Strategie für effiziente Telefon-Sales. Er vertritt sachlich auch unbequeme Thesen und unterfüttert Argumente durch wissenschaftliche Fussnoten. Ein Fragenkatalog, eine Atem- und Sprechschule und hoch interessante psychologische Erläuterungen ergänzen seinen Ratgeber. Dabei findet der Unternehmer stets originelle und humorvolle Formulierungen. Quasi als Dreingabe verrät er dem Leser noch diverse rhetorische Tricks. Eine spannende und lehrreiche Einführung in dieses wichtige Thema, die an Professionalität ihresgleichen sucht. Unternehmer, Freiberufler und insbesondere Vertriebsmenschen sind hier richtig verbunden, meint getAbstract.

Über den Autor

Michael Hasenkamps Grosshandelsunternehmen vertreibt Bürobedarfsartikel ausschliesslich per Telefon. Mit 35 Telefon-Verkäufern erreichte er einen Jahresumsatz von mehr als zehn Millionen Euro. Seit 1998 arbeitet der „Jungunternehmer des Jahres 1996“ als freier Kommunikationstrainer.

 

Zusammenfassung

Das Telefon als Wunderwaffe

Jede geschäftliche Kontaktaufnahme per Telefon ist gleichbedeutend mit Verkaufen am Telefon. Ob Sie anrufen oder angerufen werden, jedes Kundengespräch ist eine Verkaufssituation. Sie müssen begreifen: Jeder einzelne Austausch mit der Aussenwelt entscheidet über Erfolg und Misserfolg.

Das Geschäft ist hart geworden - so hart, dass Zonen der Gemütlichkeit im Betrieb nicht mehr toleriert werden können. Was allein zählt, ist harte Arbeit auf der Jagd nach Kunden. Begreifen Sie die Veränderung als Chance. „Management by Wire“ liegt im Trend - es erlaubt die perfekte Abstimmung von dezentralen Unternehmensteilen und (durch Kopplung von Computer und Telekommunikation) schnelle Online-Recherche und Archivierung relevanter Daten. Scheuen Sie keine Kosten, was die Technologie angeht - ein servergestütztes Call-Center erlaubt optimale Auslastung der vorhandenen Arbeitsplätze, indem es eingehende Anrufe intelligent verteilt. Gleiches gilt für die Bündelung von Sprache mit E-Mail und Fax.

Den Aussendienst abschaffen!

Das Telefongespräch hat das persönliche Gespräch unter vier Augen nicht nur ergänzt, sondern abgelöst. Dennoch werden...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Limbeck. Verkaufen.
8
Reklamationen lösungsorientiert bearbeiten
7
Ohne Freiheit ist Führung nur ein F-Wort
7
Rhetorik
9
Erfolgsfaktor Sourcing
8
Der Service Guide
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben