Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Die Leidenschaffer

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Die Leidenschaffer

Warum das Start-up Freeletics mit dem Prinzip Versuch und Irrtum so erfolgreich ist

Impulse,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Text verfügbar

Was ist drin?

Kundennähe und permanente Praxistests als Erfolgsgeheimnis.


Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

In diesem wunderbar unterhaltsamen Artikel lernt der Leser das junge Start-up Freeletics und seine Erfolgsgeschichte kennen. Die ist umso beeindruckender, als das Unternehmen bislang weder von Investoren unterstützt wurde noch ein einzigartiges Produkt anbietet. Sein Erfolgsgeheimnis liegt im besonders engen Kontakt zu den Kunden und dem ständigen Ausprobieren neuer Ideen. Der Artikel legt zudem dar, wie Unternehmen allgemein von diesem Rezept profitieren können. Ein aufschlussreicher Beitrag vor allem für Gründer oder Jungunternehmer, findet getAbstract.

Zusammenfassung

Bereits im ersten Jahr hatte die Fitness-App des Start-ups Freeletics 1 Million Nutzer. Zwei Jahre später waren es 6, heute sind es schon 18 Millionen. Der Umsatz wuchs von 5 Millionen Euro im Jahr 2014 auf 20 Millionen im Jahr 2016 – ein stattliches Wachstum, erst recht ohne einen Cent von Investoren. Das Erfolgsrezept ist seit der Firmengründung unverändert: Ausprobieren, Scheitern und den Kunden gut zuhören.

  • Enger Kontakt zum Kunden: In den ersten zwei Jahren haben die Gründer jedes einzelne Kundenfeedback selbst gelesen und beantwortet...

Über den Autor

Nach seinem Master in politischer Theorie und Ideengeschichte in Cambridge besuchte Johannes Böhme die Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Heute ist er freier Journalist.


Kommentar abgeben