Zusammenfassung von Die Mäuse-Strategie für Manager

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die Mäuse-Strategie für Manager Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

5

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Für Einsteiger

Rezension

Der Managementratgeber Die Mäuse-Strategie ist so populär, dass er nicht nur ein ganzes Subgenre – die Business-Fabel – ins Leben gerufen, sondern auch einen Rattenschwanz hämischer Kommentare nach sich gezogen hat. Letzteres, weil sich Manager doch mit hochkomplexen Gedanken- oder zumindest Zahlenwerken auseinandersetzen sollen und nicht mit einer Geschichte, in der Zwerge und Mäuse durch ein Labyrinth laufen und Käse suchen. Der Käse übrigens ist eine Metapher. Weil das offenbar nicht alle Manager auf Anhieb kapieren, wird dieser Clou dem wehrlosen Leser qua Holzhammerdidaktik eingebläut und anschließend noch lang und breit erörtert – bis es auch der Letzte begriffen hat. Äsop und La Fontaine, die Urväter der Fabel, hätten sich gegruselt. Allen Unkenrufen zum Trotz: Auch wenn Spencer Johnsons Fabel ganz sicher keinen Leser intellektuell überfordert, so bringt sie ihn doch dazu, Bedenken und Ängste beiseitezuschieben und sich mit mehr Zuversicht und Mut an Neues zu wagen. So kann Spencer Johnson heute allen Kritikern ruhigen Gewissens ins Auge blicken und sagen: „Was wollt ihr denn? Hauptsache, es erfüllt seinen Zweck!“ Und das tut es tatsächlich. getAbstract empfiehlt das Buch darum allen Führungskräften. Sie müssen es ja nicht mögen – Hauptsache, es erfüllt seinen Zweck.

Über den Autor

Spencer Johnson arbeitete als Chirurg in der Harvard Medical School und der Mayo Clinic und war Medizinischer Direktor bei Medtronic, dem Erfinder des Herzschrittmachers. Seine Mäuse-Strategie ist ein millionenfach verkaufter Managerratgeber.

 

Zusammenfassung

Alles verändert sich

Es beginnt an einem Sonntag in Chicago. Ein paar ehemalige Klassenkameraden treffen sich, plaudern und scherzen. Dann fragt Nathan: „Ist euch aufgefallen, wie wenig wir uns selbst verändern wollen, wenn sich die Umstände verändern?“ Ein Satz mit Wirkung. Alle stellen fest, wie schwierig es ist, das eigene Leben in den Griff zu kriegen, wenn die Anforderungen ständig wechseln – sei es im Beruf oder privat. Alles verändert sich, und das überfordert jeden Einzelnen. Eigentlich wollen die Menschen Verlässlichkeit, aber die entpuppt sich als Schimäre. Ständig werden sie mit Neuem und Unbekanntem konfrontiert – und das macht ihnen, ob sie es sich eingestehen oder nicht, Angst. So ging es auch Michael, einem der Klassenkameraden. Bis er, so berichtet er, eine Geschichte hörte, die ihm half, anders – aufgeschlossener – mit Veränderungen umzugehen. Auf Wunsch seiner Kameraden erzählt Michael allen diese Geschichte. Sie heißt „Die Mäuse-Strategie“.

Von Mäusen und Zwergenmenschen

Michaels Geschichte handelt von vier kleinen Wesen: zwei Mäusen und den Zwergenmenschen Grübel und Knobel. Sie leben in einem Labyrinth und durchforsten dessen Gänge ständig...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Tribe
9
How to Fix the Future
8
Fitness Guide für Manager
8
Die Sharing-Economy
6
Mein Kopf gehört mir
9
Digitale Intelligenz
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben