Zusammenfassung von Die Mutter aller Krisen

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Die Mutter aller Krisen Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Systematisch
  • Überblick

Rezension

Nüchtern und klar sagt Daniel Stelter, was Sache ist: Die Coronakrise ist mit kaum einer anderen Krise zu vergleichen. Sie wird die Wirtschaft auf lange Sicht massiv schwächen. Doch das ist kein Grund, zu resignieren. Im Gegenteil. Wer jetzt beherzt handelt, kann das eigene Unternehmen auf die neue Wirtschaftswelt nach der Krise vorbereiten. Wie das geht, erläutert Stelter sachlich und pragmatisch. Ein solider Beitrag, der hilft, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Krise als Chance zu sehen.

Über den Autor

Daniel Stelter ist Ökonom, Strategieberater und Gründer des Onlineforums „Beyond the Obvious“. Er ist auch Autor von Kolumnen, Blogs und Sachbüchern wie Eiszeit in der Weltwirtschaft oder Coronomics.

 

Zusammenfassung

Die Coronakrise betrifft weltweit alle Wirtschaftszweige.

Die Coronapandemie hat die deutsche Wirtschaft so hart getroffen wie kein anderes Ereignis seit der Weltwirtschaftskrise der 1930er-Jahre. Infolge der Pandemie brach der Welthandel stark ein, die Nachfrage im In- und Ausland sank drastisch.

Von der Krise direkt betroffen sind nicht nur die Konsum- und Investitionsgüterindustrie, wie es in normalen Rezessionen der Fall ist. Alle Sektoren der Wirtschaft von der Reisebranche über das Hotel- und Gaststättengewerbe bis hin zu kulturellen Einrichtungen verzeichnen deutliche Umsatzrückgänge.

Der Krisenverlauf ist ungewiss, eine schnelle Erholung der Wirtschaft unwahrscheinlich.

Niemand weiß, wie die Krise sich weiter entwickelt. Unwahrscheinlich ist, dass sie einen V-förmigen Verlauf nimmt, bei dem auf einen tiefen Einbruch unmittelbar eine starke Erholung folgt. Längeren Atem bräuchten Unternehmen für einen U-förmigen Verlauf, bei dem der Aufschwung verzögert einsetzt. Ähnliches gilt für einen Krisenverlauf in W-Form. Hierbei würde die Epidemie erneut aufflammen und Einschränkungen des gesellschaftlichen...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Wie Unternehmen auf die Coronavirus-Krise reagieren können
8
„Corona hat jetzt schon gravierende wirtschaftliche Konsequenzen“
9
Reifeprüfung für New Work
6
Covid-19: Risiko-Bestandsaufnahme
9
Die Talfahrt stoppen
7
Wirtschaftliche Implikationen der Corona-Krise und wirtschaftspolitische Maßnahmen
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben