Zusammenfassung von Die neue Astrologie

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Die neue Astrologie Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Wann wird aus guter Mathematik schlechte Wissenschaft? Philosophie- und Religionsprofessor Alan Jay Levinovitz kritisiert die „Talismanwirkung“ kaum verständlicher mathematischer Modelle. Sie verleihe ökonomischen Theorien eine Aura der Wissenschaftlichkeit, die diese nicht verdienen. Bei seiner Analyse zieht der Autor aufschlussreiche Parallelen zwischen den quasitheologischen Gedanken des altchinesischen Konfuzianismus und dem quasispirituellen modernen Glauben an die Vorhersagekraft ökonomischer Theorie. getAbstract empfiehlt diesen Artikel allen Politikern, Unternehmensverantwortlichen und Investoren.

Über den Autor

Alan Jay Levinovitz lehrt Philosophie und Religion als Assistant Professor an der James Madison University im US-Bundesstaat Virginia.

 

Zusammenfassung

Obwohl sie versagt haben und die große Rezession von 2008 nicht kommen sahen, beziehen viele Ökonomen unverändert happige Einkommen und behaupten unverdrossen, dass ihre Disziplin die „wissenschaftlichste aller Gesellschaftswissenschaften“ sei. Angesichts der Unfähigkeit der Ökonomie, brauchbare Vorhersagen zu erstellen, fragt sich, warum die Gesellschaft ihr immer noch mit Hochachtung begegnet. Grund dafür ist die Magie der Mathematik. Die Geschichte ist voll von Beispielen für Pseudowissenschaften, die die Mathematik nutzten, um ihre Behauptungen als Fakten...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Klassiker der Organisationsforschung
7
Die Macht der Vision
8
Anders, aber besser
9
Neuland – made in Germany
9
„Damit ließe sich viel Unheil anrichten“
9
Die Ökonomie des Teilens
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben