Zusammenfassung von Die Schuld der Ökonomen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die Schuld der Ökonomen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Hintergrund
  • Innovativ

Rezension

Mathematik war vielleicht nicht gerade das Lieblingsfach von Menschen, die sich für wirtschaftspolitische Fragen interessieren, und die meisten wirtschaftsmathematischen Bücher sind auch nicht dazu angetan, dass sich das ändert. Dass die Finanzmathematiker der Banken aber irgendwie mitschuldig am Ausbruch der Finanzkrise waren, wurde und wird immer wieder thematisiert. Das Verdienst von Frank Riedel ist es, die Schnittstellen zwischen Mathematik, Wirtschaft und Politik so zu erläutern, dass man die Zusammenhänge auch ohne mathematische Ausbildung versteht. Wenn die wirtschaftswissenschaftliche Politikberatung sich davon verabschiedet, Prognosen abzugeben, und sich stattdessen auf die Lösung konkreter Einzelprobleme fokussiert, können Wirtschaftswissenschaften und Finanzmathematik einen zentralen Beitrag dazu leisten, solche Krisen in Zukunft zu vermeiden, so die Hoffnung des Autors. getAbstract empfiehlt das Buch darum allen, die jenseits einfacher Parolen kompetent mitdiskutieren wollen.

Über den Autor

Frank Riedel studierte Mathematik und Philosophie in Freiburg und promovierte in Wirtschaftstheorie in Berlin. Er ist Professor an der Universität Bielefeld und leitet seit 2009 das Institut für mathematische Wirtschaftsforschung.

 

Zusammenfassung

Wer war schuld an der Krise?

Die Finanzkrise, der Beinahezusammenbruch des internationalen Bankensystems und die daran anschließende weltweite Wirtschaftskrise wurde und wird auch als Krise der Wirtschaftswissenschaften diskutiert. Besonders in Verruf geraten ist die moderne Finanzmathematik. Denn die Finanzingenieure der großen Banken konstruierten mit mathematischen Methoden halsbrecherische Finanzinstrumente und bewerteten deren Risiken dramatisch falsch. Smarte Investmentbanker verkauften sie an ahnungslose Kunden, darunter auch brave deutsche Hypothekenbanken, und sie konnten dies umso leichter tun, als die großen Ratingagenturen die Finanzprodukte mit guten Bewertungen versehen hatten. Wenn man dann noch einen Schuss menschliche Gier und moralische Indifferenz mit Naivität und falschen Anreizsystemen durch überzogene Boni dazumixt, kommt der brandgefährliche Cocktail zustande, der in der breiten Öffentlichkeit unter dem Namen Kasino-Kapitalismus für die aktuelle Krise verantwortlich gemacht wird.

Wie die Finanzmathematiker die Regulierer austricksten

Unter dem harmlosen Namen Basel II wurden in der EU im Jahr 2007 neue Eigenkapitalvorschriften...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Das Ende der Alchemie
9
Es waren einmal Banker
7
Bad Bank
7
Plädoyer für eine bescheidenere Ökonomie
8
Sichere Prognosen in unsicheren Zeiten
8
Die Donut-Ökonomie
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben