Zusammenfassung von Die Steuervermeider

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die Steuervermeider Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Niemand liebt es, Steuern zu zahlen. Wirklich unerträglich werden die vermeintlich unvermeidbaren Abgaben aber erst, wenn wir das Gefühl bekommen, dass sie für eine zynische Elite durchaus umgehbar sind und eine ganze Armee von Steuersparmodellbauern fürstlich davon lebt, uns allen eine lange Nase zu drehen. „Steuern sind der Preis für eine zivilisierte Gesellschaft“, lautet eine Inschrift am Gebäude der US-Steuerbehörde. Achim Doerfer, selbst Steueranwalt, unterschreibt diesen Grundsatz aus vollem Herzen. In seinen Augen wird die Crème de la Crème der Gesellschaft durch ihre asoziale Steuervermeidung zum Abschaum. Doch nicht nur sie: Doerfer fordert uns alle dazu auf, lieb gewonnene Steuerprivilegien aufzugeben, um Abgaben und Leistungen insgesamt gerechter zu verteilen. getAbstract empfiehlt dieses polemische, aber mitreißende Buch allen, die sich ein gerechtes, effizientes Steuersystem wünschen.

Über den Autor

Achim Doerfer ist Doktor der Rechtsphilosophie. Seine Anwaltskanzlei ist auf Steuerrecht spezialisiert. Sie übernahm unter anderem die Vertretung von jemandem, der dem deutschen Fiskus Schweizer Bankdaten verkauft hat. Außerdem ist Doerfer als politischer Berater tätig.

 

Zusammenfassung

Zum Schaden der Allgemeinheit

Die Vertreter der mächtigsten Randgruppe in Deutschland sprechen völlig ironiefrei von einem „Steuerschaden“, wenn es ihnen nicht gelingt, das Zahlen von Abgaben zu vermeiden. Fundierte Analysen dieser Spezies sind schwierig: In den Steuerstatistiken werden Einkommen über 200 000 Euro im Jahr nicht genau aufgeschlüsselt. Steueroptimierung wird aber erst weit jenseits dieser Summe interessant. Die OECD schätzt, dass in Deutschland jährlich 100 Milliarden Euro an Steuern hinterzogen werden – so viel wie in Italien. Zum Vergleich: Der Schaden durch zu Unrecht bezogene Hartz IV-Leistungen wird auf maximal 120 Millionen Euro geschätzt. Der Betrug bei Steuern beträgt also das 833-fache. Für den durchschnittlichen Steuerzahler bedeutet das eine jährliche Zusatzbelastung von 2500 Euro.

Steuer-Albtraum in den Alpen

Privatkundenvermögen im Wert von schätzungsweise 2,2 Billionen Franken liegen auf Schweizer Konten – zum größten Teil unversteuert. Schweizer Banken haben jahrelang viel Geld mit einem Geschäftsmodell verdient, das darauf beruht, Straftaten in anderen Teilen der Welt zu unterstützen. Doch wohl nicht mehr lange: Die Schweiz hat...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Das Märchen vom reichen Land
8
Das Kapital im 21. Jahrhundert
9
Sonst knallt’s!
8
Die ganze Geschichte
8
Die Scheinkrise
9
Die Hebel der Macht
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    T. S. vor 5 Jahren
    bisschen kurz diese zusammenfassung. Da hatte ich mir mehr erhofft. In der Ankündigung vor der Anmeldung stand etwas bis zu 5 Seiten...