Zusammenfassung von Die Welt ist flach

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die Welt ist flach Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil


Rezension

Ein Fachbuch, das einen in Aufregung versetzen kann – ein seltener Fall. Aber dem Star-Journalisten Thomas Friedman ist das ausgezeichnet gelungen, in erster Linie weil er nicht theoretisiert, sondern mit spannenden Worten und aus eigener Erfahrung die derzeitige Entwicklung auf dem Globus beschreibt. Das Buch wimmelt nur so von farbigen Geschichten aus der ganzen Welt, die meisten drehen sich um den Einsatz der neuesten Kommunikationstechnologien. Friedman zeigt, wie das globale Informationszeitalter unseren Alltag bereits verändert hat und welche Möglichkeiten, aber auch welche Gefahren darin für alle Länder liegen. Die Vielzahl an Fakten stellt er immer wieder in einen großen politischen und gesellschaftlichen Zusammenhang. Vor allem aber will der Autor Mut machen, sich dieser Entwicklung zu stellen. All das meistert er mit Bravour. So fällt es nicht allzu sehr ins Gewicht, dass er auf manche detailverliebte Erläuterung, etwa wie der Netscape-Browser entstand, auch hätte verzichten können. getAbstract meint: Für alle, die auf dem neuesten Stand in Sachen gesellschaftliche, technische und wirtschaftliche Entwicklung sein wollen, ist das Buch sehr zu empfehlen.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • weshalb die Welt flach ist,
  • welche Faktoren diese Entwicklung vorantreiben und
  • welche Chancen und Gefahren darin liegen.
 

Über den Autor

Thomas L. Friedman ist Kolumnist der New York Times und gilt als einer der weltweit angesehensten Journalisten. Er hat mehrere Bestseller, darunter Globalisierung verstehen, geschrieben und wurde bereits dreimal mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet.

 

Zusammenfassung

Die Menschheit rückt zusammen

Es ist eine Recherchereise, die die Sicht des Autors auf die Welt völlig auf den Kopf stellt. Als Journalist der New York Times ist Friedman nach Indien aufgebrochen, um in Bangalore die Entwicklung der dortigen Hightechbranche zu untersuchen. Was er dort entdeckt, macht ihn fast sprachlos. Inmitten einer Gesellschaft, die von Armut, einer oft katastrophalen Infrastruktur und zahlreichen ethnischen Konflikten geprägt ist, existieren modernste Unternehmen wie beispielsweise Infosys Technologies, die ihren Mitarbeiter ungewöhnliche Leistungen wie Restaurants, Schwimmbäder oder Fitnessräume bieten. Ausgestattet mit der neuesten Computer- und Telekommunikationstechnik arbeiten diese Firmen von Indien aus für die ganze Welt. Sie entwickeln Softwareprogramme, erledigen Verwaltungsaufgaben wie Steuererklärungen, beantworten Kundenfragen in Callcentern, warten Computer, werten medizinische Untersuchungen aus, verfassen Wirtschaftsnachrichten, geben Nachhilfe oder führen Forschungsprojekte durch – und zwar vor allem für Kunden in Amerika und Europa.

In Bangalore zeigt sich deutlicher als anderswo, welche Macht von Internet, E-Mail, Computerprogrammen...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Thank You for Being Late
8
Was zu tun ist
9
Globalisierung verstehen
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Globalisierung – und was nun?
8
Die ungleiche Welt
9
Die Eingewanderten
9
Die Welt des Xi Jinping
8
21 Lektionen für das 21. Jahrhundert
9
Beidhändige Führung
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben