Zusammenfassung von Die Wirtschaftstrends der Zukunft

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die Wirtschaftstrends der Zukunft Buchzusammenfassung

Bewertung der Redaktion

7

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Visionär

Rezension

Wer würde nicht gerne wissen, was die Zukunft bringt? Prognosen gibt es zuhauf, doch viele erweisen sich früher oder später als falsch. Im Unterschied dazu können Trends laut Hermann Simon ein recht realistisches Bild der Zukunft zeichnen. Schließlich zeigen sie sich bereits in der Gegenwart und sind damit nicht vollkommen aus der Luft gegriffen. So bietet Simons Buch denn auch keine großen Überraschungen. Dafür aber stellt es sechs realistische Entwicklungen vor, mit denen Unternehmer rechnen müssen. Gleich mitgeliefert werden Anregungen, wie diese Trends in Chancen zu verwandeln sind. Teilweise sind das ungewöhnliche Maßnahmen, die aber durchaus zu realisieren sind. Allein das letzte Kapitel, das sich mit einer effektiveren Umsetzung befasst, wirkt etwas fehl am Platz. Die hier gelieferten Tipps haben eher allgemeinen Charakter und sind in jedem zweiten Managementratgeber zu finden. Das tut dem Gesamtnutzen des Buches aber keinen Abbruch. getAbstract empfiehlt es allen Unternehmern und Managern als hilfreichen Wegweiser in die Zukunft.

Über den Autor

Hermann Simon leitet das deutsche Beratungsunternehmen Simon, Kucher & Partners. Außerdem verfasste er bereits zahlreiche Fachbücher, die in viele Sprachen übersetzt worden sind, beispielsweise den Bestseller Hidden Champions des 21. Jahrhunderts.

Zusammenfassung

Die Trends der Zukunft

Die aktuellen großen Wirtschaftstrends waren schon vor der Krise vorhanden, wurden durch diese aber noch verstärkt. Einige dieser Trends konnten sich bereits etablieren. Andere stecken zwar noch in den Kinderschuhen, sind aber dennoch nicht mehr aufzuhalten. Führungskräfte sind darum gut beraten, sich mit diesen Trends auseinanderzusetzen und ihre Unternehmen darauf auszurichten.

Trend 1: schnellere Globalisierung

Der Prozess der Globalisierung lässt sich nicht mehr umkehren. Der Versuch, dies durch Protektionismus zu erreichen, würde die Weltwirtschaft in eine Rezession stürzen. Seit dem Jahr 2000 hat sich der weltweite Export verdoppelt. Allein zwischen 2005 und 2008 stieg das Volumen um mehr als 5 Billionen Dollar. Eine herausragende Rolle spielen dabei Deutschland und China. Die USA und Japan hingegen sind stark zurückgefallen.

Deutschland ist keineswegs so unbeweglich und langsam, wie es in den Medien gerne dargestellt wird. Tatsächlich sind heute einige der 150–200 deutschen Firmen, die 2008 mehr als 1 Milliarde Euro Umsatz erzielt haben, vier- bis zehnmal so groß wie Mitte der 90er Jahre. Im Schnitt lag die...


Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    D. P. vor 10 Jahren
    Beschreibt die Gegenwart und gibt Tipps aus der Vergangenheit!
  • Avatar
    R. H. vor 10 Jahren
    Jahrelang gehörte "Trends" die sich nun einfach noch besser illustrieren lassen. Zum Glück habe ich das Abstract gelesen und nicht das Buch gekauft. Danke.
  • Avatar
    U. V. vor 10 Jahren
    Schreckliche Plattitüden

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Hidden Champions – Die neuen Spielregeln im chinesischen Jahrhundert
9
Am Gewinn ist noch keine Firma kaputtgegangen
8
Preismanagement
8
Preisheiten
8
Hidden Champions – Aufbruch nach Globalia
8
33 Sofortmaßnahmen gegen die Krise
8
Hidden Champions des 21. Jahrhunderts
8
Der gewinnorientierte Manager
9
Unternehmenskultur und Strategie
8
Die Post-Corona-Wirtschaft
8
Aufstieg aus der Blechliga
8
Coronomics
8
Weltsystemcrash
6
Neustaat
9
Tourismus nach Covid-19
8

Verwandte Kanäle