Zusammenfassung von Die zweite Karriere

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die zweite Karriere Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Es ist heute ziemlich unwahrscheinlich, dass Sie Ihr Leben lang in ein und demselben Beruf tätig sein werden. Viel wahrscheinlicher ist, dass Sie irgendwann vor einem Neuanfang stehen. In der zweiten Lebenshälfte gelten dafür spezielle Gesetze. Die Autoren dieses Ratgebers bieten Ihnen in einfacher und klarer Sprache alles an Informationen, was Sie dazu brauchen. Es wird Ihnen anschliessend viel leichter fallen, Ihre zweite Karriere in Angriff zu nehmen. Dabei beschränkt sich dieser Leitfaden nicht nur auf die einzelnen Schritte, sondern entpuppt sich zudem als Krisenmanager mit Einfühlungsvermögen. Da kann man auch angesichts einiger Wiederholungen ein Auge zudrücken. Wenn Sie als Noch-nicht-Zweitkarrierist bisher der Meinung waren, Sie seien eigentlich zu alt für einen Neustart, dann, so meinen wir von getAbstract.com, sollten Sie sich ganz schnell in dieses Buch vertiefen.

Über die Autoren

Barbara Jakob hält Vorträge und Seminare für Geschäftsleiter, Vorstände, Kader- und Teammitglieder zu Fragen der Persönlichkeits- und Potenzialentwicklung, Kommunikation und Lebensmanagement. Michael Kres ist Inhaber der Firma promove TM GmbH mit Filialen in Zürich, Lausanne und Wien. Seine Schwerpunkte: Potenzialanalyse, Aus- und Weiterbildung, Newplacement. Ausserdem arbeitet er als Coach für Führungskräfte.

 

Zusammenfassung

Es ist nie zu spät, sein Wissen zu nutzen

Er ist das Paradebeispiel eines Zweitkarrieristen: Lothar Späth, der vom Ministerpräsidenten zum Vorstandsvorsitzenden der Jenoptik GmbH wurde. Und das sehr erfolgreich. Aber auch wenn Sie noch nicht so hoch aufgestiegen sind, haben Sie eine gute Chance auf eine zweite Karriere. Das hat aber weniger damit zu tun, zwei unterschiedliche Berufe zu lernen, als vielmehr damit, ganzheitlich zu denken. Wo Märkte ineinander aufgehen, wird es entscheidend sein, sich innerhalb von Berufsfeldern sicher bewegen zu können. Das setzt allerdings Erfahrung voraus. Und da haben Menschen jenseits der 40 die besseren Karten.

Was halten Sie von einer Portfolio-Karriere? Vielleicht arbeiten Sie ja längst so und wissen es nur nicht. Hausfrauen etwa sind Portfolio-Spezialisten: Erzieherin, Krankenschwester, Beraterin, Köchin, Nachhilfelehrerin ... Verschiedene Aufgaben also an einem Arbeitsplatz. Allerdings müssen Sie als Arbeitnehmer schon selber sehen, wie Sie sich das nötige Wissen aneignen. Was früher verpönt war, also das Tanzen auf verschiedenen Hochzeiten, ist heute fast schon ein Muss. Unterschiedliche Kompetenz ist die Basis Ihrer Arbeitsmarktfähigkeit...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Integriertes Employability-Management
6

Ähnliche Zusammenfassungen

Ich bin so frei
8
Arbeiten trotz Krebserkrankung
8
Durchstarten mit 50 plus
7
Erfolgreich bewerben für Frauen
8
Das Ende der dummen Arbeit
7
Die Karriere-Bibel
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben