Zusammenfassung von Digital Disruption

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Digital Disruption Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Augenöffner
  • Innovativ

Rezension

Die Autoren dieses Buches sprechen unmissverständlich aus, was viele Unternehmen noch recht vage vermuten: dass der technologische Fortschritt Chancen birgt, aber auch mit etlichen Risiken verbunden ist. Sie warnen jedoch eindringlich davor, sich der Digitalisierung zu verschließen. Anhand eindrücklicher Beispiele zeigen sie einerseits auf, welche fatalen Folgen auf Digitalisierungsmuffel zukommen. Andererseits machen sie deutlich, warum und auf welche Weise Unternehmen, die digitale Geschäftsmodelle entwickeln, so erfolgreich sind. Nicht zuletzt geben sie wertvolle Hinweise, wie sich das disruptive Potenzial der Digitalisierung für die Erneuerung des eigenen Unternehmens nutzen lässt. Aus der Masse von Büchern zum Thema Digitalisierung sticht dieses heraus durch äußerste Kompaktheit sowie die Fähigkeit der Autoren, das Gesamtproblem sowohl in allen Aspekten verständlich zu erklären als auch ihre eigentliche Botschaft zu vermitteln: Unternehmen müssen sich dringend Gedanken über ihre Rolle in der schönen neuen Welt der Digitalisierung machen. getAbstract legt das Buch daher allen Unternehmern und Führungskräften ans Herz.

Über die Autoren

Kurt Matzler ist Professor für strategisches Management an der Universität Innsbruck und wissenschaftlicher Leiter des Executive-MBA-Programms am Management Center Innsbruck. Franz Bailom ist Gesellschafter und Gründungspartner des internationalen Beratungsunternehmens IMP. Stephan Friedrich von den Eichen und Markus Anschober sind ebenfalls für IMP tätig: als Geschäftsführer von IMP Deutschland bzw. IMP Österreich.

 

Zusammenfassung

Digitalisierung und ihre Folgen

Die Digitalisierung hat die Wirtschaft bereits heute weltweit revolutioniert. Neue Technologien und Entwicklungen stellen die etablierten Unternehmen vor große Herausforderungen. Viele Branchen sind einem tief greifenden Wandel ausgesetzt. Schlag auf Schlag entstehen neue Geschäftsideen und -modelle. Dieser Wandel wirkt sich auch auf die Gesellschaft aus: Die Digitalisierung macht viele Arbeitsplätze überflüssig. Dafür entstehen jedoch an anderer Stelle neue Jobs. Wo genau und für wen, ist jedoch nur schwer vorhersehbar.

Vor allem US-amerikanische Unternehmen treiben die Digitalisierung voran. In Europa sind viele Unternehmen noch sehr zögerlich, wenn es darum geht, die Chancen zu erkennen und zu nutzen. Das muss sich ändern, wenn sie nicht Gefahr laufen wollen, von unerwartet auftauchender, wendigerer Konkurrenz aus dem Feld gedrängt zu werden. An der Digitalisierung führt kein Weg vorbei. Sie erfasst das gesamte wirtschaftliche Handeln und vollzieht sich auf drei Ebenen: im Bereich von Produkten und Dienstleistungen, bei Prozessen und Entscheidungen und auf der Ebene der Geschäftsmodelle. Beispiele für die Digitalisierung auf der Produktebene...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Die Power von Start-ups nutzen
7
The Innovator's Dilemma
9
Was Top-Unternehmen anders machen
6

Ähnliche Zusammenfassungen

Disruptive Thinking
7
Digitaler Wandel in Familienunternehmen
8
Singularity Leadership
7
Die Orbit-Organisation
8
Exponentielle Organisationen
8
Digital Rebirth
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben