Zusammenfassung von Digital Working für Manager

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Digital Working für Manager Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Smarte Technologien sind für viele Menschen alles andere als smart, sondern eher kompliziert oder verwirrend. Schade, denn sie können Privatleben und Arbeit erheblich erleichtern. Nach dem Motto: „Die neuen Technologien sind immer nur so gut wie der Kopf, der sie nutzt“, zeigt Autor Thorsten Jekel, dass Clouds, Apps und virtuelle Mindmaps kein Teufelszeug sind. Jeder kann sich die Hilfsmittel herauspicken, die ihm sinnvoll erscheinen. Und am Ende verbessert sich nicht nur der eigene Arbeitsalltag, sondern auch das Zusammenspiel mit den Mitarbeitern. In 14 Kapiteln werden die Anwendungsbereiche gut strukturiert und unterhaltsam vorgestellt. Dabei erläutert Jekel die Thematik so leicht verständlich, dass selbst Laien nach der Lektüre direkt loslegen können. Viele Beispiele – mitunter Erfahrungen des Autors selbst – illustrieren das Theoretische. Immer auf Manager fokussiert, doch von genereller Gültigkeit sind auch die Tipps zur Arbeitsorganisation, die sich neben der Beschreibung der Technologien finden. Ein richtig smartes Handbuch für ebensolche Technologien, findet getAbstract und legt es nicht nur Führungspersonen ans Herz, sondern jedem, der eine E-Mail-Adresse hat.

Über den Autor

Thorsten Jekel arbeitet seit 2010 als Autor, Trainer und Redner und begleitet Unternehmen bei der Einführung von IT-Technologien. Der Betriebswirt und MBA arbeitete zunächst bei Nixdorf und ist seitdem vor allem im Technologiebereich tätig.

 

Zusammenfassung

Besser arbeiten mit digitaler Hilfe

Computer, Smartphone und Tablet gehören heute zur Standardausrüstung eines Managers. Doch die meisten Nutzer profitieren längst nicht von der ganzen Bandbreite ihrer Funktionen, die zudem individuell zugeschnitten werden können. Manche scheuen sich vor dem ersten Schritt oder auch nur vor dem Wechsel zu neuen Systemen. Doch wie im Fall des Zeitplanbuchs in den 1980er-Jahren gilt: Wer sich mit den Hilfsmitteln auseinandersetzt und sie richtig nutzt, arbeitet effizienter und gewinnt Lebensqualität.

So beherrschen Sie Ihre E-Mails

In vielen Posteingangsordnern stapeln sich Hunderte von E-Mails, darunter solche mit wichtigen Dateien. Doch diese findet selbst die beste Suchfunktion kaum, wenn es für ein Stichwort viele weitere Treffer gibt. Folgende Tipps helfen, das Chaos zu verringern:

  • Ablage vereinheitlichen: Legen Sie Ihre E-Mails systematisch ab. Falls private und berufliche Mails gemeinsam verwaltet werden, bietet sich das „Life“-Prinzip an: L steht für Leistung im Job, I für ich-bezogene Nachrichten zu persönlichen Interessen, F für Familie und Freunde und E schließlich für Entwicklung im Sinn von...

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

So geht Büro heute!
8
Steigern Sie Ihre Produktivität jetzt!
8
Digital Cleaning
9
Hit Refresh
8
Digital HR
7
#VernetztArbeiten
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    T. J. vor 6 Jahren
    vielen Dank für die Zusammenfassung. Ich freue mich über Feedback auf t.jekel@jekelpartner.de. Ihr Thorsten Jekel