Zusammenfassung von Digitale und mobile Zahlungssysteme

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Digitale und mobile Zahlungssysteme Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umfassend

Rezension

Auch wenn dies ein Buch für Spezialisten ist, richtet es sich nicht ausschließlich an Rechtsexperten für Zahlungssysteme und die Finanzmärkte. Die beiden Autoren beschreiben die Funktionsweise digitaler Zahlungssysteme in der Schweiz so umfassend, dass auch Laien einen fundierten Einblick in das Thema erhalten. Zwar ist die Sprache mit ihren vielen Rechtsbegriffen immer wieder ein Hindernis für einen leichten Lesefluss. Doch wer die Hintergründe digitaler Zahlungssysteme in der Tiefe verstehen will, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Die beiden Experten beleuchten alle wesentlichen Aspekte des Themas, sowohl was die technische Anwendung als auch was die offenen Rechtsfragen betrifft. Vor allem zeigen sie die großen Herausforderungen auf, vor denen die Schweiz und die EU stehen, wenn sie die Innovationskraft der digitalen Zahlungssysteme nutzen wollen, um den grenzüberschreitenden Handel weiter zu fördern. getAbstract empfiehlt dieses Buch neben den Branchenexperten auch allen Schweizer Unternehmern, Managern und Juristen.

Über die Autoren

Cornelia Stengel ist Rechtsanwältin für Finanzdienstleistungs- und Datenschutzrecht bei der Schweizer Kanzlei Kellerhals Carrard in Zürich. Sie hat bei der rechtlichen Ausgestaltung der Verträge und Prüfung der regulatorischen Einordnung elektronischer Zahlungssysteme in der Schweiz mitgewirkt. Thomas Weber arbeitet bei einem Zahlungsdienstleister im Bereich Lizenzcompliance.

 

Zusammenfassung

Innovatives Bezahlen

Das Finanzsystem, nicht nur in der Schweiz, befindet sich in tief greifendem Wandel. Klassische Zahlungssysteme wie Bargeld oder Banküberweisung sind auf dem Rückzug. Immer mehr Menschen benützen Zahlkarten, PayPal oder andere Wallets und beschaffen Geld über Crowdfunding-Plattformen. Für das Finanzsystem bedeutet das nicht nur technische Neuerungen, sondern auch zahlreiche rechtliche Veränderungen, etwa bei der Gestaltung von Verträgen sowie den regulatorischen Rahmenbedingungen. Zudem erfordern innovative Zahlungssysteme eine Harmonisierung der Richtlinien für die europäischen Märkte, da die neuen Wege des Bezahlens nicht an den Landesgrenzen enden.

Die Parteien der digitalen Zahlungssysteme

Damit elektronische und mobile Finanztransfers reibungslos ablaufen, braucht es mehrere Teilnehmer. Eine zentrale Funktion haben die Zahlungsdienstleister inne: Sie organisieren einerseits die Kundenkonten sowie alle damit verbundenen Vorgänge.

  • In diese Gruppe fällt etwa der Issuer, der Zahlkarten herausgibt und die entsprechenden Konten verwaltet, oder der Walletbetreiber, der Kunden das Zahlen mit verschiedenen Zahlungsinstrumenten...

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Digital Payments – Revolution im Zahlungsverkehr
7
Cryptocoins
8
Bitcoins und andere dezentrale Transaktionssysteme
8
Mobile Payment
8
Darknet
9
Innovationen im Einzelhandel
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben