Zusammenfassung von Du bist, wen du kennst

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Du bist, wen du kennst Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

5

Qualitäten

  • Visionär

Rezension

Die sozialen Medien haben die Art und Weise, wie wir heute Netzwerke knüpfen können, dramatisch verändert. In der globalen und mobilen Internetwelt sind laut Porter Gale diejenigen Netzwerke erfolgreich, die auf persönlichen Werten basieren. Denn die Menschen in den postmateriellen Industriegesellschaften wollen Leistung und Leidenschaft, Wert und Gewinn, Authentizität und Lebenssinn in Einklang bringen. Insofern ist es richtig, Networking als Persönlichkeitsbildung aufzufassen. Leider aber erfährt man nicht viel Konkretes darüber, wie genau das Networking 2.0 funktioniert – präsentiert wird vor allem Bekanntes, zum Beispiel dass die Regeln eines respektvollen und höflichen Umgangs auch im Web 2.0 zu beachten sind. Auch ist nicht klar, wer eigentlich die Zielgruppe des Buches ist: Wenn alle angesprochen werden, von der freiberuflichen Beraterin, die sich mit einem eigenen Blog ihren Expertenstatus erwirbt, bis zum Angestellten, der eine neue Stelle sucht, hat keiner richtig etwas davon. Da helfen auch die zahlreich eingestreuten „Vom Tellerwäscher zum Millionär“-Geschichten nicht wirklich weiter. getAbstract kann das Buch dennoch allen empfehlen, die wissen wollen, worauf es in Zukunft beim Networking ankommt.

Über die Autorin

Porter Gale leitete bis 2011 die Marketingabteilung der Fluggesellschaft Virgin America und arbeitet heute als Beraterin für verschiedene Unternehmen.

 

Zusammenfassung

Kommunikation im globalen Dorf

Dass die richtigen Netzwerke wichtig für den persönlichen, beruflichen und finanziellen Erfolg sind, ist unbestritten. Unser soziales Kapital ist die Grundlage für unseren Erfolg. Zusammenarbeit mit anderen kann Sie schneller und sicherer zu Ihrem Ziel führen, als wenn Sie allein arbeiten. Trotzdem ist Networking vielen nicht mehr als eine lästige Pflicht. Das liegt vor allem am mangelnden Verständnis dafür, dass auch im geschäftlichen Kontext die Beziehungen zu anderen Menschen auf einer authentischen Basis stehen können und sollen.

Durch die Entwicklung der Informationstechnologie in den letzten zwei Jahrzehnten, durch E-Mail und vor allem durch die neuen sozialen Medien des Web 2.0 hat sich die Art und Weise, wie wir netzwerken können, erheblich verändert. Diese technischen Entwicklungen sowie die Veränderung kultureller Werte haben dazu geführt, dass wir immer mehr Möglichkeiten haben, eine bessere und angenehmere Art der Zusammenarbeit zu verwirklichen. Statt von Wettbewerbsorientierung und Hierarchien sind die innovativsten Unternehmen von einer dynamischen Organisationskultur geprägt, in der virtuelle Teams relativ hierarchiefrei...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Praxiswissen Talent Sourcing
8
Rhetorik
9
Lotsen in der Informationsflut
6
Sales 4.0
7
Digital Community Management
8
#VernetztArbeiten
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben