Zusammenfassung von Durchstarten mit dem neuen Team

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Durchstarten mit dem neuen Team Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

6 Stil


Rezension

„Hallo Team, ich bin euer neuer Chef!“ Und wie findet man jetzt schnell zu einer effizienten Teamarbeit zusammen? Diese Frage stellen sich nicht nur angehende Chefs, sondern auch die Teams, die diesen vor die Nase gesetzt bekommen. Die Führungsforschung hat die unbewussten, emotionalen Anteile bei der Teambildung lange unterschätzt. Dieses Buch leistet Abhilfe. Der erste, sehr theoretische Teil des Buches wird ergänzt um ein „pfannenfertiges“ Selbstmanagementtraining: das Zürcher Ressourcen-Modell. Was als zähe Ratgeberliteratur mit Tendenz zur Selbstvermarktung startet, entpuppt sich bald als bodenständige Anleitung, die dem eigenen Anspruch an die Open-Source-Ethik durch Offenlegung der Details, einfache Anwendbarkeit sowie Verständlichkeit gerecht wird. getAbstract empfiehlt das Buch darum allen Führungskräften, die ein neues Team übernehmen.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • welche verschiedenen Arten von Chefwechseln es gibt,
  • welche Rolle das Unbewusste in der Teamarbeit spielt und
  • wie sich ein Teambildungsprozess durch einen Workshop unterstützen lässt.
 

Über die Autorinnen

Annette Diedrichs ist Psychologin mit Schwerpunkt auf Arbeits- und Organisationspsychologie. Sie besitzt mehrjährige Erfahrung in leitenden Funktionen im internationalen Personalmanagement. Dominique Krüsi ist Lehrerin mit Zusatzausbildung in Arbeits- und Organisationspsychologie. Maja Storch ist Psychologin und Psychoanalytikerin. Sie ist Inhaberin und Gründungsmitglied des Instituts für Selbstmanagement und Motivation Zürich (ISMZ).

 

Zusammenfassung

Ein neuer Chef

Irgendwann trifft es jeden einmal: Der alte Chef tritt ab und ein neuer Vorgesetzter steht vor dem Team. Dieser Neue wird natürlich kritisch beäugt, man möchte ihn möglichst schnell einschätzen können. Die Veränderung an der Spitze des Teams verunsichert. Die Situation stellt sowohl das Team als auch den Vorgesetzten vor einige Hürden. Die ersten drei bis sechs Monate sind für den Aufbau eines guten Teams entscheidend. Es gibt sechs Typen des Vorgesetztenwechsels:

  1. Rollenwechsel im Team: Ein Kollege übernimmt die Führung.
  2. Interne Rekrutierung: Der neue Vorgesetzte kommt aus dem gleichen Unternehmen, aber aus einer anderen Abteilung.
  3. Externe Rekrutierung: Der neue Chef ist ein unbeschriebenes Blatt.
  4. Fusion: Teams werden zusammengelegt. Die Leitung übernimmt oft einer der bisherigen Teamleiter.
  5. Projektleiter: Für ein (meist temporäres) Projekt wird ein Projektleiter ernannt, der während der Projektzeit Weisungsbefugnis hat.
  6. Virtuelle Teams: Die Teammitglieder...

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autorinnen

Bewegen Sie sich besser!
9
Burn-out, ade
7
Das Zürcher Ressourcen Modell
7
Die Kraft aus dem Selbst
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Angewandte Psychologie für das Projektmanagement
6
Powerteams ohne Grenzen
8
Teamwork agil gestalten
9
Die 5 Dysfunktionen eines Teams
8
Der Positiv-Effekt
8
Altersgemischte Teams managen
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    Pat Brigger vor 4 Jahren
    Intetessante Lektüre