Zusammenfassung von Einfach schreiben im Beruf

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Einfach schreiben im Beruf Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Für Einsteiger

Rezension

Was erwartet man von einem Autor, der über gutes Schreiben schreibt? Dass er beweist, dass er es selbst kann. Das gelingt Profitexter Hannes Külz. Er schreibt unterhaltsam, verständlich, informativ und findet immer den perfekten Ausdruck. Ohne Schnörkel und überaus konkret geht er die verschiedenen Stadien der Textproduktion durch, zeigt, worauf es ankommt und was es zu vermeiden gilt, bricht eine Lanze für aktive Verben, wettert gegen Behördensprache und Nominalstil. Fortgeschrittene erfahren, was sie gegen Schreibblockaden tun können, und nebenbei gibt es noch ein paar Tipps zum Thema Suchmaschinenoptimierung. Zum Schluss folgt ein Crashkurs zum Thema journalistisches Schreiben. Das ist auch für Marketingtexter interessant, denn wer versteht, was Journalisten brauchen, hat größere Chancen, dass seine Pressemitteilungen auch wirklich gelesen werden. getAbstract empfiehlt das Buch jedem, der verständlich und sympathisch schreiben möchte.

Über den Autor

Hannes Külz war Redakteur bei der Financial Times Deutschland und ist jetzt als Schreibcoach und freier Autor tätig.

 

Zusammenfassung

Schreiben ist Handwerk

Wenn Sie Tagebuch schreiben, ist das Ihre Privatsache. Alle anderen Textformen schreiben Sie für andere. Um deren Aufmerksamkeit müssen Sie erst kämpfen. Nur weil ein Thema Sie interessiert, gilt das noch lange nicht für andere. Mit langweiligen, gestelzten Formulierungen halten Sie Ihre Leser nicht bei der Stange. Sie müssen sich schon anstrengen. Wenn sich ein Text gut liest, hat das mehrere Gründe: Die Sprache ist einfach, er ist gut gegliedert, bringt spannende Beispiele und ist kurz und knapp gehalten. Und er wechselt immer wieder die Perspektive: Ein Satz kann aus der Wir-Sicht des Unternehmens geschrieben sein (Wo stehen wir? Was ist uns wichtig?), einer aus der Sie-Sicht (Wo stehen unsere Leser? Was ist ihnen wichtig?) und einer aus der Es-Sicht (Was ist das Thema? Welche Zahlen, Daten und Fakten sind in dem Zusammenhang wichtig?). Der Leser bleibt gern dran, weil er sofort seinen Nutzen erkennt. Am besten schon in der Überschrift. Hier können Sie sich viel von Boulevardmedien abschauen, auch wenn Sie besser auf „Sex and Crime“ verzichten sollten. Bemühen Sie sich auch um einen spannenden ersten Satz, der den Leser sofort in den Text hineinzieht...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Podcasting
8
Native Advertising
6
Storytelling mit Daten
9
Digital Cleaning
9
Disrupt yourself
8
Die Gastgebermethode
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    C. S. vor 1 Jahr
    Passend dazu kann ich Ludwig Reiners "Stilfibel: Der sichere Weg zum guten Deutsch" empfehlen. Hier findet ihr den Scan des Inhaltsverzeichnisses: http://www2.hu-berlin.de/sachbuchforschung/CONTENT/SBDB/pix/PDF/Reiners-Stilfibel-Inhalt.pdf
    Das Buch steigert nach und nach den Schwierigkeitsgrad. Durch diesen Aufbau und den zahlreichen Übungen lernt der Leser treffend und verständlich zu formulieren. Ganz nach dem Prinzip: Schreibe wie die sprichst - nur ein wenig sorgfältiger.
  • Avatar
    P. S. vor 3 Jahren
    Zum Thema kann ich nur empfehlen: DEUTSCH FÜRS LEBEN. Das Buch ist einfach geschrieben, in mehreren Regeln, die auf je zwei Seiten beschrieben sind. Manchmal ein bisschen polarisierend, aber mein Lieblingsbuch.