Zusammenfassung von Emotional Boosting

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Emotional Boosting Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Klar, dass sich schlecht gelauntes Personal, schlampige Arbeit und eine lieblose Abfertigung der Kunden nicht positiv auf den Verkaufserfolg auswirken. Doch auch wenn Qualität und Service stimmen, ist das laut Hans-Georg Häusel nicht ausreichend, um Kunden nachhaltig zu binden. Nur echte, positive Emotionen sorgen für Verbundenheit mit einem Unternehmen, und die entstehen nicht durch einen einmaligen guten Eindruck, sondern indem man viele kleine Detaileindrücke systematisch verstärkt (boostet). Zusammen ergeben sie im Idealfall das erwünschte „gute Gefühl“. Viele Elemente des Emotional Boosting sind nicht grundsätzlich neu, doch ihre systematische Verknüpfung mit neueren Erkenntnissen der Hirnforschung sorgt für manches Aha-Erlebnis. Außerdem beweist Häusel, dass man wissenschaftliche Fakten durchaus locker und leicht vermitteln kann. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die ihre Kunden wirklich verstehen wollen – um ihnen mehr zu verkaufen.

Über den Autor

Hans-Georg Häusel gehört zu den führenden Experten im Bereich der Marketing-Hirnforschung und des Neuromarketings. Sein Beratungsunternehmen berät internationale Markenartikelhersteller, Dienstleister, Handelskonzerne und Banken. Häusel ist als Vortragsredner tätig und hat mehrere Bücher zum Thema geschrieben, darunter Brain View, Think Limbic! und Neuromarketing.

 

Zusammenfassung

Der Wert der Emotionen

Was immer wir kaufen, es ist nie die rein technisch-funktionale Lösung eines Problems, die uns interessiert. Immer schwingen Emotionen mit. Bestes Beispiel ist das gute alte Wasser. Deutsches Leitungswasser ist von hervorragender Qualität und löscht für 0,12 Cent pro Dreiviertelliter den Durst perfekt. Trotzdem verkaufen sich 650 Mal so teure Markenwasser aus der Flasche für rund 80 Cent hervorragend. Den Vogel schießt aber das Szene-Wasser „Bling“ ab: Die Flasche kostet 75 000 Mal so viel wie das kühle Nass aus dem Hahn, nämlich etwa 90 €!

Der einzige Unterschied zwischen der Billig- und der Luxusvariante sind die Emotionen, die bei Kauf und Konsum entstehen. Das Ganze funktioniert nicht über simple Emotionalisierung, wie man sie in jedem Werbespot beobachtet. Nachhaltigen Erfolg kann man nur erzielen, wenn man dafür sorgt, dass der Kunde an allen Kundenkontaktpunkten positive Emotionen hat. Erst ein systematisches Verstärken (Boosting) dieser positiven Emotionen führt letztlich zum Kauf. Es gibt also keinen zentralen emotionalen Kaufknopf im Gehirn, aber viele kleine Veränderungen bringen am Ende den großen Wettbewerbsvorsprung.

Emotionssysteme...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Buyer Personas
8
Top Seller
8
Neuromarketing
9
Brain View
9
Think Limbic!
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Erfolgsfaktor Selbstkompetenz für Young Professionals
5
Feel the Change!
7
Die Meinung der anderen
8
Kopf gewinnt!
6
Verhandeln
7
Die elegante Art, Hitzköpfe und andere Streithammel zu beruhigen
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    C. M. vor 8 Jahren
    Zurecht gehört Hans-Georg Häusel zu den führenden Experten. Dieses Buch ist wirklich empfehlenswert, wenn man sich mit seiner Zielgruppe sicher ist. Es wäre noch gut, wenn ein Test für das Herausfinden der Limbic-Typen dabei wäre. Aber auch so kann man lernen wie einfach es ist, auch den grössten Mist zu Gold zu machen. Eine wirkliche Empfehlung ist auch, Hans-Georg Häusel als Referent oder Keynote-Speaker einzuladen - das ist ein wirklicher emotional booster.....