Zusammenfassung von Energiecontrolling

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Energiecontrolling Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Energiesparen ist nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch sinnvoll. Wie können Unternehmen die Beschaffung und Nutzung von Energie professionalisieren? In diesem Sammelband geben Energiespezialisten aus Unternehmen, Anbieter von Energiemanagementsystemen und Wissenschaftler Antworten. Die einzelnen Beiträge gehen auf technische, betriebswirtschaftliche und prozessbezogene Aspekte des Themas ein – entsprechend variieren Detailgrad und Praxisrelevanz. Auch überschneiden sich Inhalte, das Buch ist nicht konsistent strukturiert und man braucht einiges an Toleranz gegenüber dem substantivsüchtigen Technikerdeutsch. Besonders Energiemanagement-Einsteiger werden aber Nutzen aus der Übersicht über die Instrumente und die Tools am Markt ziehen: Praxiseinblicke in Unternehmen wie Merck oder den Flughafen Stuttgart, Argumente für ein systematisches Energiemanagement, Anregungen und Anleitungen für die Konzeption eines solchen Projekts – all dies findet sich in diesem Handbuch. getAbstract empfiehlt es Nachhaltigkeitsmanagern, Einkäufern und Controllern, vor allem in Deutschland.

Über den Autor

Ronald Gleich leitet das Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship der EBS Universität in Oestrich-Winkel und die Akademie der Managementberatungsgruppe Horváth & Partners. Sein Buch besteht aus Beiträgen seiner wissenschaftlichen Mitarbeiter sowie von Unternehmensexperten aus den Bereichen Controlling und Nachhaltigkeit und Anbietern von Energiemanagementsystemen.

 

Zusammenfassung

Warum Energie managen? Und wie?

In Deutschland sind die Energiekosten in den vergangenen Jahren aufgrund schwindender Rohstoffvorräte, des Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien und der Stromsteuer deutlich gestiegen. Sie dürften weiter wachsen und machen einen immer höheren Anteil an den Gesamtkosten von Industriebetrieben aus. So ist Strom seit dem Jahr 2000 für die Industrie um 75 Prozent teurer geworden.

Für den Spitzenausgleich nach Paragraf 55 des Energiesteuergesetzes und Paragraf 10 des Stromsteuergesetzes – um also in den Genuss einer Steuererleichterung zu kommen – müssen deutsche Unternehmen ab dem Jahr 2015 ein nach DIN EN ISO 50001 zertifiziertes Energiemanagementsystem oder ein EMAS-Umweltmanagementsystem implementiert haben. Außerdem verlangen Interessengruppen zunehmend Informationen darüber, was Unternehmen zur Erreichung der Klimaziele beitragen. Kostendruck und Imagegründe rechtfertigen also vor allem in produzierenden Unternehmen ein systematisches Energiemanagement. Dabei gilt es, Bereiche wie Einkauf, Technik, Facility-Management und Controlling zu koordinieren.

Energiemanagement umfasst eine Vielzahl von Aufgaben, die in einem...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Strategische Unternehmensführung mit Advanced Analytics
6
Integrated Reporting
7
Controlling und Big Data
6
Nachhaltigkeitscontrolling
6
Strategische und operative Planung in Kommunen
5

Ähnliche Zusammenfassungen

Flexibel und frei
9
Energiewende
7
Manage your Boss
8
Der letzte Führerscheinneuling
8
Modernes Produktionscontrolling für die Industrie 4.0
5
Praxishandbuch Innovationscontrolling
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben